+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 49

Thema: Grüße aus Fuerteventura

  1. #1
    Avatar von Galileo
    67 Jahre alt
    aus Cisleithanien
    622 Beiträge seit 11/2006
    Danke
    375

    Grüße aus Fuerteventura

    Wünsche Euch eine gute Unterhaltung und grüße Euch diesmal aus dem 300 km östlich gelegenen Fuerteventura.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Galileo´s Beitrag erhielt 4 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  3. Nach oben    #2
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    6.277 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    11.238
    Danke, Galileo, und liebe Grüße zurück.


  4. Fritzlore´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  5. Nach oben    #3

    61 Jahre alt
    aus Norddeutschland
    418 Beiträge seit 11/2007
    Danke
    806
    Schaut super aus das Foto. Das steigert die Vorfreude auf unseren kurzen Schnupperbesuch auf der Insel. Wir mögen solch weite, wüstenhafte Landschaften eigentlich sehr. Bin gespannt.....

  6. Lee´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  7. Nach oben    #4
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    6.277 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    11.238
    Wir haben uns einen Fuerteventura-Kurzbesuch auch für den Herbst vorgenommen. Ich bin gespannt.

  8. Nach oben    #5
    Avatar von Galileo
    67 Jahre alt
    aus Cisleithanien
    622 Beiträge seit 11/2006
    Danke
    375
    Allzu kurz sollte es dennoch nicht sein, denn die Insel ist ziemlich groß. Von Punta de Jandia bis Croalejo sind's immerhin 154 km. Es gibt viel zu endecken dort. Ist natürlich ein extremer Kontrast zu Gomera - Wüste mit teils schönen Oasen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. Galileo´s Beitrag erhielt 3 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  10. Nach oben    #6
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    6.277 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    11.238
    Wir haben noch nie eine Wüste gesehen. Aber ob uns das Grün dann nicht fehlen wird?

  11. Nach oben    #7
    Avatar von Crazy Horse
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen - demnächst La Gomera!
    3.348 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    1.943
    ... und die hohen Berge!

    Wir waren nur einmal auf Fuerte ..... Zwischenlandung!

    Die Insel sieht von oben nur braun aus.

  12. Nach oben    #8
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    6.277 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    11.238
    Die Fotos von Galileo haben mich neugierig gemacht.

  13. Nach oben    #9
    Avatar von Bella
    135 Beiträge seit 11/2006
    Danke
    105
    Ich empfand Fuerteventura als naturgewaltige Schönheit. Bei mir löste sie eine fast magische Faszination aus.

  14. Bella´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  15. Nach oben    #10
    Avatar von el corredor
    51 Jahre alt
    aus Hessen
    804 Beiträge seit 08/2020
    Danke
    283
    Ich finde den Strand von Sotavento beeindruckend. Du kannst Kilometer weit barfuß laufen auf schmalen Sandbänken entlang des Wassers. Toll.

  16. el corredor´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  17. Nach oben    #11
    Avatar von Galileo
    67 Jahre alt
    aus Cisleithanien
    622 Beiträge seit 11/2006
    Danke
    375
    Zitat Zitat von el corredor Beitrag anzeigen
    Ich finde den Strand von Sotavento beeindruckend. Du kannst Kilometer weit barfuß laufen auf schmalen Sandbänken entlang des Wassers. Toll.
    Da musst nur 8 geben, dass Du nicht von der Flut überrascht wirst und dann auf dem Rückweg durch hüfttiefes Wasser musst. Angezogen und mit Rucksack, in dem sich vielleicht auch elektronische Geräte befinden (auch im Autoschlüssel steckt Elektronik) muss das besonders interessant sein.

  18. Galileo´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  19. Nach oben    #12

    81 Jahre alt
    aus Lübeck
    12 Beiträge seit 01/2022
    Danke
    5

    meine praktische erfahrung

    loslaufen bei ablaufend wasser, halbe tide, dann hast du 6 std bis zum gleichen wasserstand, ungefähr.
    wenns bei uns knapp wurde, sind wir hoch zur strasse zum bus gelaufen oder per anhalter von den zahlreichen parkplätzen am wasser zurück zur costa calma

  20. Bernie´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  21. Nach oben    #13
    Avatar von Galileo
    67 Jahre alt
    aus Cisleithanien
    622 Beiträge seit 11/2006
    Danke
    375
    Costa Calma ist schön, wenn man durchfährt durch den Palmenwald, ansonsten aber ein künstlicher Ort ohne Leben.
    Da ist Morro Jable einfach schöner mit seinem lebendigen Ortskern. Und die Salzwiesen hinter dem breiten Strand stehen unter Naturschutz und dürfen nicht betreten werden, sodass man nur auf den markierten Wegen zum Meer gelangt. Dass bringt zusätzlich den Vorteil, von den vielen Appartements, die es dort gibt, fast jeder Meerblick hat.

    IMG_6228.jpg IMG_6209.jpg DSCN4149.jpg IMG_6190.jpg DSCN4112.jpg IMG_6201.jpg IMG_6175.jpg IMG_6078.jpg DSCN4022.jpg IMG_5996.jpg IMG_5978.jpg IMG_5975.jpg IMG_5968.jpg IMG_5967.jpg IMG_5941.jpg IMG_5934.jpg DSCN3991.jpg DSCN3980.jpg DSCN3978.jpg DSCN3969.jpg DSCN3969.jpg

  22. Galileo´s Beitrag erhielt 3 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  23. Nach oben    #14
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    6.277 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    11.238
    Ein Nilpferd? Gibt es da einen Zoo?

  24. Nach oben    #15

    511 Beiträge seit 08/2021
    Danke
    244
    Haustiere. Nachts kommen die mit rein. Wie die Katzen.

    Dan sind endemische Kanaren-Pferde

  25. jochen02´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  26. Nach oben    #16
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    6.277 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    11.238
    Na sieh mal an!

  27. Nach oben    #17
    Avatar von Galileo
    67 Jahre alt
    aus Cisleithanien
    622 Beiträge seit 11/2006
    Danke
    375
    Zitat Zitat von Fritzlore Beitrag anzeigen
    Ein Nilpferd? Gibt es da einen Zoo?
    Das ist der Oasis Tierpark. Er ist riesengroß und wie der Name sagt - eine Oase.

    https://oasiswildlifefuerteventura.com/de/

  28. Galileo´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  29. Nach oben    #18
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    6.277 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    11.238
    Lohnt sich ein Besuch da? Sonntags soll da auch ein großer Kunsthandwerkmarkt sein, habe ich grade auf deren Website gelesen. Ist der sehr überlaufen?

  30. Nach oben    #19

    aus Berlin
    23 Beiträge seit 10/2021
    Danke
    20
    Also ich war vor ca. 20 Jahren mal auf der Insel, habe da aber im Winter nur Badeurlaub gemacht. Coralejo hat mir gut gefallen. Für mich war die Insel nur zum Baden geeignet. Eigentlich mag ich mehr Abwechslung und nicht nur Wüste. Aber die Strände waren super.

  31. Inga´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  32. Nach oben    #20
    Avatar von Galileo
    67 Jahre alt
    aus Cisleithanien
    622 Beiträge seit 11/2006
    Danke
    375
    Als ich dort war, war es nicht überlaufen, aber da waren auch keine Busse dort.
    Lohnenswert ist es schon. Und für Residenten ist es auch deutlich billiger.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  33. Galileo´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  34. Nach oben    #21
    Avatar von Galileo
    67 Jahre alt
    aus Cisleithanien
    622 Beiträge seit 11/2006
    Danke
    375
    8 Tage noch, dann sind die 56 Tage auch schon wieder vorüber: Hier spendier ich wieder mal ein paar Bilder.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  35. Galileo´s Beitrag erhielt 9 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  36. Nach oben    #22
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    6.277 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    11.238
    Was ist denn Dein Fazit jetzt zu Fuerteventura?

  37. Nach oben    #23
    Avatar von Galileo
    67 Jahre alt
    aus Cisleithanien
    622 Beiträge seit 11/2006
    Danke
    375
    Ich könnte jetzt einen langen Bericht schreiben, und der wird noch folgen. Einen Vergleich mit Gomera mache ich nicht, denn vergleichen was nicht vergleichbar ist, ist sinnlos. Fuerteventura hat mehr Ähnlichkeit mit Nordafrika als mit den westlichen Inseln. Und das sieht man auch an den Menschen. Die transatlantischen Bindungen sind nicht so stark wie auf den westlichen Inseln. Dagegen hört man auf der Straße viel arabisch. Es dürfte eine große marokkanische Community geben und die ist auch sichtbar. Den Grund dafür kann man in der jüngeren Geschichte vermuten: Spanien trat schon 1969 seine Enklave Sidi Ifni an Marokko ab und 1975 zog es ich auch aus der Westsahara zurück. Viele, die nicht dort bleiben wollten, dürften auf die Insel gezogen sein, weil sie landschaftlich und klimatisch Nordafrika am ähnlichsten ist. So zumindest meine Vermutung. Darüber hinaus gibt es auch zahlreiche Menschen, deren Aussehen auf afrikanische Wurzeln rückschließen lässt. Woher ihre Vorfahren kamen, dass kann ich nicht feststellen, aber alles in allem ein recht buntes Volk. In einem alten Reiseführer aus den 80er Jahren steht, dass auf Fuerteventura 25000 Menschen leben. Heute sind es aber 120000.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  38. Galileo´s Beitrag erhielt 7 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  39. Nach oben    #24
    Avatar von Galileo
    67 Jahre alt
    aus Cisleithanien
    622 Beiträge seit 11/2006
    Danke
    375
    Gestern abends in La Lajita
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  40. Galileo´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  41. Nach oben    #25
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    6.277 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    11.238
    Ich finde es schön!
    Ganz anders als Gomera, auf die Dauer würde mir das Grün fehlen. Aber für ein paar Tage ist es toll.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Fritzlore (12.01.2023 um 22:17 Uhr)

  42. Fritzlore´s Beitrag erhielt 11 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  43. Nach oben    #26

    61 Jahre alt
    aus Norddeutschland
    418 Beiträge seit 11/2007
    Danke
    806
    Egal ob für ein Tage oder länger und öfter.......wir sind in diesem Jahr zweimal dort gewesen und sind richtige Fuerteventura Fans geworden, wie auch schon bei Lanzarote. Das fehlende grün wird einfach durch die grandiose Weite wettgemacht. Und ein paar schöne Wanderungen gibt es auch. Viva Canarias!

  44. Lee´s Beitrag erhielt 3 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  45. Nach oben    #27
    Avatar von mrjasonaut
    aus Berlin-Wilmersdorf
    609 Beiträge seit 01/2022
    Danke
    523
    Zitat Zitat von Fritzlore Beitrag anzeigen
    Ich finde schön!
    Ganz anders als Gomera, auf die Dauer würde mir das Grün fehlen. Aber für ein paar Tage ist es toll.
    Viel Spass ihr zwei Beiden !

    Jason.

  46. Nach oben    #28
    Avatar von Galileo
    67 Jahre alt
    aus Cisleithanien
    622 Beiträge seit 11/2006
    Danke
    375
    Noch 9 Tage, dann bin ich auch wieder dort. Jede Insel hat ihren eigenen Reiz. Wie ich anhand der Bilder sehe, dürfte es dort auch in letzter Zeit viel geregnet haben.

  47. Galileo´s Beitrag erhielt 3 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  48. Nach oben    #29
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    6.277 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    11.238
    Heute haben wir uns mal das Innere der Insel angeschaut. Diese Weite mit den Licht- und Schattenspielen von Wolken und Sonne ist schon toll .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  49. Fritzlore´s Beitrag erhielt 7 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  50. Nach oben    #30

    61 Jahre alt
    aus Norddeutschland
    418 Beiträge seit 11/2007
    Danke
    806
    Ward ihr schon in Vega de Rio Palmas? Schöner Ort, echt zu empfehlen. Die Casa de la Naturaleza ist auch nett. Dort kann man auch deftig speisen. Und die Kurzwanderung zum Barranco del Malpaso ist wirklich sehr, sehr schön. Keine Ahnung ob die für Euch machbar ist.

    Sehr beeindruckend (vielleicht der schönste der Kanaren) ist auch der Faro de La Entallada! Aber nicht am Sonntag, dann ist er geschlossen. Anfang Dezember gab es dort auch eine Ausstellung mit wunderschönen afrikanischen Masken zu bestaunen. Keine Ahnung ob die dort noch immer ist.

    Ajuy können wir auch empfehlen. Sehr schön ist dort auch der kurze Küstenweg zu der riesen Meeresgrotte. Oder noch besser weiter zum großartigen Felsentor Pena Horada, dort ist echt ein genialer, wilder Platz an der Küste!

    Ein klasse Ort am Meer ist auch Le Pared. Aber zum rechten Strand fahren. Also kurz nach dem Ortseingang rechts abbiegen. Toller Ort für den sundown. Mit Gastro.

    Das Bergland um Betancuria herum mit seinen tollen Passstraßen hat uns auch gefallen.

    Viel Spaß Euch auf jeden Fall noch!

  51. Lee´s Beitrag erhielt 3 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  52. Nach oben    #31
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    6.277 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    11.238
    Danke für die Tipps, lee.
    Mal sehen, was wir davon realisieren können.

  53. Fritzlore´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  54. Nach oben    #32
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    6.277 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    11.238
    Heute haben wir die Gegend um Betancuria erkundet.
    Wir hatten Glück, es waren nur wenige Touristen da an diesem Nachmittag. Wir hatten extra einen Tag ohne Kreuzfahrtschiffe gewählt und so gab es keine Reisebusse im Ort.
    Die diversen Miradores rund um Betancuria sind toll. Diese Weite! Fantastisch!

    Lee:
    Das schöne Restaurant "Casa Naturaleza" in Vega de Rio de Palma hatte zudem noch eine wunderbare Kunstausstellung mit Bildern und Skulpturen. Danke für den Tipp.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  55. Fritzlore´s Beitrag erhielt 7 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  56. Nach oben    #33
    Avatar von Galileo
    67 Jahre alt
    aus Cisleithanien
    622 Beiträge seit 11/2006
    Danke
    375
    Diese Atlashörnchen sehen ja recht entzückend aus und werden (trotz Hinweisschildern, dass man dies unterlassen sollte) von Touristen gerne gefüttert. Tatsächlich sind sie aber dort eine Plage, der man nicht mehr Herr wird. Irgendwann mal aus Nordafrika eingeschleppt und in Ermangelung natürlicher Fressfeinde haben sie sich rasant vermehrt. Nach Schätzungen sollen es schon 2 Millionen sein. Man scheint sich damit abgefunden zu haben, dass man sie von der Insel nicht mehr weg bringt und ist momentan bestrebt, eine Ausbreitung auf andere Inseln zu verhindern. Das kann schnell mal passieren, wenn sie etwa auf einen LKW klettern, der dann auf die Fähre fährt.
    Gut zu wissen: Zum fressen finden sie auf der Insel immer genug und wenn sie satt sind, dann paaren sie sich auch gerne. Ist wohl der Hauptgrund, warum es nicht gerne gesehen wird, wenn man sie auch noch füttert.

    https://www.fuerteventurazeitung.de/...fuerteventura/


  57. Galileo´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Merkel auf Gomera - Willy Brand auf Fuerteventura
    Von Galileo im Forum Die Kanarischen Inseln
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.01.2022, 01:24
  2. Grüße aus dem Schwabenland
    Von Schwabenland im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 19:14
  3. Liebe Grüsse aus dem kalten Norddeutschland!
    Von grossertümmler im Forum La Gomera-Treff
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 18:51

Lesezeichen für Grüße aus Fuerteventura

Lesezeichen