+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 120

Thema: Investitionen in den Straßenbau La Gomeras

  1. #1
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977

    Investitionen in den Straßenbau La Gomeras

    Hier künftig alle Neuigkeiten zum Straßenbau La Gomeras.

    Heute sind wir mal die neu gemachte Straße in Richtung Abrante gefahren. Sie haben die Teerdecke erneuert, überall diese neuen holzverkleideten Leitplanken angebracht und die Böschungen befestigt. Ein paar Ausweichbuchten sind auch entstanden. Das Restaurant am Abrante und die Zufahrt dahin sind aber noch zu.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Fritzlore´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  3. Nach oben    #2
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977
    Die Straße ab dem Centro de Visitantes Juego de Bolas ist nun fertig ausgebaut. Ist schön geworden. Leider ist das Restaurant am Abrante immer noch nicht wieder geöffnet. Man kommt noch nicht mal in den kleinen Park dort, um auf Agulo runter zu sehen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  4. Nach oben    #3
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977

    Straßensperrung wegen Bauarbeiten in Hermigua

    Die Straße in Richtung Strand Santa Catalina ab Kreisel La Castellana wird zur Zeit neu gemacht. Daher wird sie zwischen dem 16.7. und dem 4.8. jeweils zwischen 8 und 18 Uhr gesperrt.
    Will man z.B. zum Pescante oder zur Playa de Caleta muss man den Umweg über Las Nuevitas ab Aloe Vera Farm unterhalb der Kirche von Hermigua fahren.

  5. Nach oben    #4
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977

    Tunnel nach Playa Santiago erhält Beleuchtung

    Der Tunnel an der GM 3 in Richtung Playa Santiago wird eine Beleuchtung erhalten. Dafür stehen 412.358 Euro zur Verfügung. Bauzeit 5 Monate ab Beginn. Im gleichen Arbeitsgang sollen die Wände des Tunnels gereinigt und weiß gestreichen werden, sowie die Leuchtkappen dort erneuert werden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. Nach oben    #5
     Unterstützer/in Avatar von Crazy Horse
    63 Jahre alt
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen - demnächst noch öfters La Gomera!
    4.832 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    3.990
    Eine halbe Mio. für das kurze Stück? Respekt! Alajeró hat's ja!

    Und wieder Streichen, Streichen ... es funxxt auf der Insel!

    Wenn mal ein Tunnel beleuchtet werden sollte, dann der untere vom Valle Gran Rey!

    Wie oft hatte ich da schon einen unbeleuchteten Geister-Radfahrer vor mir. Oder einen vollbepackter Hippie, der vermutlich nicht die viel schöneren und kürzeren Umwanderungen kannte ?!

    Kommt aber bestimmt auch noch ... schätze mal 5 Mio.. Wird wie immer kein Problem sein. Die 20.000 Gomeros haben zwar (fast) nixx, müssen vmtl. aber auch nixx dazu beisteuern; doch am Ende wird sich auch niemand wundern, wenn das Licht nicht angeht ... weil ... ja, weil das ja zum Gomera-Prinzip gehört.

    Die ursprünglich angegebenen Notwendigkeit, um an die EU-Gelder zu bekommen, verlieren sich, wenn sie mal angekommen sind. Dann wird in altbekannter Vetternwirtschaft der Kuchen aufgeteilt und das Ergebnis ist uninteressant.

    Und Leuchten sind ja auch schon viele auf La Gomera gebaut worden - sogar richtig schicke! Hat schon jemand von Euch die Lampen von der Bauruine bis runter zur Playa de Àvalo gezählt?

    Aber Ihr kennt das ja schon von mir - da höre ich auch nicht auf zu lästern!

    Ich möchte mal ein gelungenes, nachhaltiges Projekt sehen - dann ziehe ich meinen Hut!

  7. Crazy Horse´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  8. Nach oben    #6
     Unterstützer/in
    65 Jahre alt
    aus dem Vogelsberg
    1.514 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    668
    Die neuen Lampen im Botanischen Garten sind auch vom Feinsten (Italienisches Produkt)
    Wer kennt jemanden, der sie schon mal leuchten sah?

  9. Nach oben    #7
     Unterstützer/in Avatar von Crazy Horse
    63 Jahre alt
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen - demnächst noch öfters La Gomera!
    4.832 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    3.990
    Hallo Hartmut!

    Welcher Botanische Garten? Sag nicht, Vallehermoso ...

  10. Nach oben    #8
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977

    Investitionen in den Straßenbau La Gomeras

    Insgesamt 5,5 Millionen Euro investiert Turismo de Canarias in den Ausbau des Tourismus auf La Gomera. Mit über 1,7 Millionen Euro werden vier Miradore ausgebaut. Unter anderem sollen auch irgendwelche Arbeiten am Mirador de Cesar Manrique über Valle Gran Rey stattfinden.

    Der größte Posten ist aber - warum überrascht uns das jetzt nicht? - der Straßenbau, hier "Arbeiten zur Erreichbarkeit von Ortschaften von touristischem Interesse" genannt. Dafür werden über 2,2 Millionen Euro veranschlagt.

    https://www3.gobiernodecanarias.org/...-de-la-gomera/

  11. Nach oben    #9
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977

    wieder 47 Millionen Euro für Gomeras Straßen

    Die Straße von La Dama nach Chipude wird für eine Million Euro ausgebaut.
    De Ausbau der Straße zwischen Paredes, Alajeró und La Gomeras Flughafen wird 26,7 Millionen Euro kosten
    und der Bau der Umgehungsstraße für Vallehermoso 16,3 Millionen Euro.
    Dazu kommen jedes Jahr 3,5 Millionen Euro für Maßnahmen zur Straßeninstandhaltung.

    Ist das nötig?

    Mir fallen bei sowas immer spontan deutlich nötigere Ausgaben ein: Kläranlagen und Wasserentsalzungsanlagen zum Beispiel.

    https://www-lagomera-es.translate.go...es&_x_tr_tl=de

  12. Fritzlore´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  13. Nach oben    #10
     Unterstützer/in Avatar von Crazy Horse
    63 Jahre alt
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen - demnächst noch öfters La Gomera!
    4.832 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    3.990
    Da wir häufig von Chipude nach La Dama und weiter nach Rajita runterfahren, kann ich nur sagen: Blödsinn!
    Die Straße ist perfekt.

    Klar, unterhalb von La Dama müssen immer wieder Steine aus dem Weg geräumt werden ... aber wer bekommt's jetzt wieder in den Allerwertigsten gestopft?

  14. Crazy Horse´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  15. Nach oben    #11
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977
    Die Ortsumgehung von Vallehermoso halte ich schon für sinnvoll. Das ist im oberen Teil sehr eng zwischen den Häusern. Da warte ich immer drauf, dass es da mal heftig kracht.
    Aber der Rest der Baumaßnahmen?
    Tja, wir haben es ja nicht zu entscheiden.

  16. Nach oben    #12
     Unterstützer/in Avatar von Crazy Horse
    63 Jahre alt
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen - demnächst noch öfters La Gomera!
    4.832 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    3.990
    Die "Ortsumgehung" von Vallehermoso ist natürlich längst überfällig . Nur wo?

    Ich denke da jetzt an den Abzweig bei der Schule nach links Richtung Valle Gran Rey.
    Meine Frau kriegt da immer Panik, weil es unglaublich eng, alles vollgeparkt ist und sogar Haustreppen in die Straße hineinreichen.

    Wie soll man da aber eine Umgehung bauen? Und wenn, schon gar nicht für 16 Mio.!

    Da müsste es erst hinter dem Ort (Richtung Playa) nach links durch den Berg gehen und sich dann nach oben zum Beginn der bereits vorhandenen Ausbaustufe hochschrauben. Oder gleich vorm kleinen Tunnel von Agulo aus gesehen per Talbrücke über Vallehermoso in den Berg hinein (oh Gott!). Das jetzt von BuBa illustriert!

    Ein Hunderte-Millionen-Projekt jedenfalls.

    Hast Du da Pläne von der Umgehungsstraße, Fritzlore?

  17. Nach oben    #13
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977
    Nein, ich habe dazu kleine Pläne, aber man sagt, dass es neben der Polizei in Richtung Friedhof rauf gehen soll, dann oberhalb der Häuser längs und am Ende der Bebauung wieder runter auf die Hauptstraße.

  18. Nach oben    #14
     Unterstützer/in Avatar von Crazy Horse
    63 Jahre alt
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen - demnächst noch öfters La Gomera!
    4.832 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    3.990
    Sorry - ich hatte noch weiter gesponnen!

    Also:
    Polizei zum Friedhof rauf, dann längs und wieder runter ...

    Perfekte Umgehung!

  19. Nach oben    #15
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977
    Finde ich ausreichend. Das ist ja das Nadelöhr.

  20. Nach oben    #16

    68 Jahre alt
    aus Langenselbold
    202 Beiträge seit 11/2021
    Danke
    205
    Diese ständigen Strassenbaumaßnahmen müssen anscheinend sein.Seit wir auf die Insel kommen war das so.Die Busse brauchen eben Platz.Auch Arbeitsbeschaffung ist "nötig" Die Steine müssen ja lt.Erwin Kaczmarek von einer Seite der Insel auf die andere geschafft werden.Übrigens sind auch deshalb, nach seiner Auskunft, die Guanchen damals ausgestorben.Sie wollten nichts arbeiten und Trampelpfade reichten ihnen aus.Das ist natürlich lange heraber so ähnlich ist es wohl heute noch.

  21. Nach oben    #17
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977

    84 000 € für den Straßenbau in Las Rosas

    Das betrifft das Stück zwischen Cumbre de Cepo in Richtung Stausee.

    https://www-lagomera-es.translate.go...es&_x_tr_tl=de
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  22. Nach oben    #18
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977

    Wartung von Gomeras Straßen

    Steine auf der Straße? Schlaglöcher? Verstopfte Abflüsse? Defekte Straßenschilder oder neue Fahrbahnmarkierungen?
    Wer kümmert sich eigentlich um sowas auf La Gomera? 48 Leute, die auch per Notdienst 24 Stunden erreichbar sind.
    Hier gibt es heute einen Artikel dazu:

    https://www-lagomera-es.translate.go...es&_x_tr_tl=de

  23. Nach oben    #19
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977

    Arbeiten an der Zufahrtstraße nach La Dama beginnen

    Die Inselbehörde stellt fast eine Million Euro für die geplanten Arbeiten auf dem 11 Kilometer langen Abschnitt bereit, der die Stadt mit Chipude verbindet.

    Das Cabildo de La Gomera hat den Beginn der Arbeiten zur Verbesserung des Zugangs zu La Dama in der Gemeinde Vallehermoso gemeldet, für die die Inselbehörde fast eine Million Euro bereitstellt. Dies berichtete der Präsident des Cabildo, Casimiro Curbelo, der erklärte, dass entlang der elf Kilometer langen inseleigenen Autobahn, die Chipude mit dieser Stadt verbindet, Pflasterarbeiten und horizontale Signalisierungsarbeiten durchgeführt werden.

    „Das Straßennetz der Insel ist das Rückgrat der Verbindungen zwischen den verschiedenen Gemeinden und Bevölkerungszentren der Insel, weshalb das Cabildo in den letzten Jahren eine wichtige Aufgabe bei der Anpassung und Instandhaltung der Straßen wahrgenommen hat“, sagte Curbelo wie wichtig es ist, diese Arbeiten an der Zufahrtsstraße nach La Dama auszuführen, da dies die einzige Verbindungsstraße in das Gebiet ist.

    Die in diesem Projekt geplanten Maßnahmen sehen auch die umfassende Reinigung der Oberfläche für den anschließenden Einbau des Pflasters vor, um die derzeit im Pflaster vorhandenen Risse und Risse zu beseitigen. Darüber hinaus werden Maßnahmen gegen die in einigen Bereichen festgestellten Absenkungen ergriffen, für die Mauern gebaut werden, um der Straße Stabilität zu verleihen, und neue Beschilderungen installiert werden, sagte die Ministerin für öffentliche Arbeiten, Cristina Ventura.

    Straßeninfrastrukturen als Rückgrat

    Curbelo schätzte die Reihe von Maßnahmen, die in den letzten drei Jahren durchgeführt wurden und die die Verbesserung von mehr als 40 Kilometern Gleis im Inselgebiet ermöglicht haben, mit Maßnahmen im GM-3 zwischen Degollada de Peraza und Playa de Santiago; Zugang zu Alojera von Epina; Konditionierung der Straße zur Küste von Vallehermoso; Straße Santiago Apóstol in Playa de Santiago; und die GM-2 zwischen Apartacaminos und Degollada de Peraza.

    Darüber hinaus wird derzeit die Straße zwischen Paredes - Alajeró und dem Flughafen gebaut, mit einer Investition von mehr als 20 Millionen Euro, die eine Reihe von Maßnahmen auf dieser Straße umfasst, die sich auf die Korrektur von Kurven konzentrieren und den Standstreifen um eine verbreitern Zähler zur Verbesserung der Sicherheitsparameter, Ausführung der Kreisverkehre der Curva de Las Nieves, Antoncojo, Alajeró und Paredes, Anpassung der Bushaltestellen, Sanierung der Entwässerung, Gehwege, Renovierung der Eindämmungssysteme und Ersatz der betroffenen Dienste.

    Hinzu kommt die Vallehermoso-Umgehungsstraße mit einer Investition von 16 Millionen Euro, um eine Umgehungsstraße für den Zugang zum Stadtzentrum durch einen Tunnel bereitzustellen, der den Verkehr durch das Gebiet von La Ladera vermeidet und somit eine zweispurige Straße bietet, die von dort ausgehen wird Anfang des Tunnels, in Palmar Alto, zum Sportbereich des örtlichen Bildungszentrums.

    https://www-lagomera-es.translate.go...es&_x_tr_tl=de
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  24. Fritzlore´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  25. Nach oben    #20
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977

    Weitere 5,8 Millionen für den Straßenbau

    Das Cabildo genehmigt das Projekt zur Verbesserung der Straße CV-1 zwischen San Sebastián und dem Chejelipes-Staudamm

    Die Inselbehörde stellt mehr als 5,8 Millionen Euro für die Durchführung von Aktionen auf einer der verkehrsreichsten Straßen von San Sebastián de La Gomera bereit für „wesentliche Verbesserungen“ auf den mehr als 6 Kilometern Straße durch die Schaffung von Parkplätzen, Bürgersteigen und Schutzelementen gegen Erdrutsche.

    https://www-lagomera-es.translate.go...es&_x_tr_tl=de

  26. Fritzlore´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  27. Nach oben    #21
     Unterstützer/in Avatar von kunibert
    82 Jahre alt
    aus Wien
    3.185 Beiträge seit 10/2018
    Danke
    2.897

    Ausbau der GM3 zwischen La Roseta und Alajeró

    Die Straße von Playa Santiago nach Alajeró wird derzeit verbreitert und die zahlreichen Kurven großzügig ausgebaut.

  28. kunibert´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  29. Nach oben    #22
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977
    Und wieder 7 Millionen

    Jetzt für das Stück zwischen San Seb und dem Gipfeltunnel in Richtung Hermigua usw.

    https://x.com/CabildoLaGomera/status...86141465604099
    https://www.lagomera.es/noticia/el-c...stian-y-el-tun

  30. Fritzlore´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  31. Nach oben    #23
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977
    Ich habe erst gedacht, das ist doch Quatsch, die Straße ist gut wie sie ist. Aber heute haben wir mal ganz bewusst drauf geachtet. Und es stimmt. Besonders das obere Stück, so ungefähr ab den Tunnels, ist schon ziemlich ramponiert. Die 7 Millionen sind da ganz gut angelegt, glaube ich.

  32. Nach oben    #24
     Unterstützer/in Avatar von kunibert
    82 Jahre alt
    aus Wien
    3.185 Beiträge seit 10/2018
    Danke
    2.897
    Zitat Zitat von kunibert Beitrag anzeigen
    Die Straße von Playa Santiago nach Alajeró wird derzeit verbreitert und die zahlreichen Kurven großzügig ausgebaut.
    Endlich habe ich die Fotos vom Urlaub bearbeitet. Dabei habe ich dieses Foto gefunden, wo man sieht, wie an der "dritten Rechtskurve oberhalb von Antoncojo" (Ausgangspunkt für den Zugang vom gelben Haus zum Calvario-Rundweg) die Kurve großzügig ausgebaut wird, indem man in den Hang hineinschneidet, um den Kurvenradius zu vergrößern.

    20220326_1775_vom gelben Haus zum Calvario-Rundweg_094828.jpg

    Auch beim Ausbau von diesem Straßenstück ist das Geld gut angelegt.
    Geändert von kunibert (24.04.2022 um 18:21 Uhr)

  33. kunibert´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  34. Nach oben    #25
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977

    Sanierung der Straße zwischen Chipude und La Dama

    Fast 1 Million Euro lässt man sich die Instandsetzung der Straße nach La Dama jetzt kosten.

    Das Cabildo de La Gomera hat diese Woche mit der Ausführung der Pflasterarbeiten der Autobahn La Dama in der Gemeinde Vallehermoso begonnen. Eine Aktion, die Teil des von der Inselbehörde genehmigten Verbesserungsprogramms ist und für die fast eine Million Euro bereitgestellt wird, um verschiedene Sanierungsarbeiten für diese Straße durchzuführen, die die Stadt mit Chipude verbindet.

    Das Projekt, das seit letztem März durchgeführt wird, sieht nicht nur Pflasterarbeiten vor, sondern arbeitet auch daran, in mehreren Abschnitten der 11 Kilometer, die es hat, neue horizontale Signale und Stabilisierungen der Straße bereitzustellen, so der Präsident Casimiro Curbelo, der wiederholte die Relevanz der an dieser Straße ergriffenen Maßnahmen, da sie das einzige Zugangstor zu dieser Enklave im Süden von La Gomera ist.

    „Die Arbeiten, die das Cabildo auf dieser Straße durchführt, hatten Priorität, um die festgestellten Mängel zu beheben, die in das Projekt aufgenommen wurden“, sagte Curbelo, der die in den letzten Jahren erzielten Fortschritte in Bezug auf die Straßeninfrastruktur im Inselgebiet schätzte. „mit Maßnahmen in allen Kommunen, um der Herausforderung eines sicheren Straßennetzes zu begegnen.“

    Die Ministerin für öffentliche Arbeiten, Cristina Ventura, präzisierte ihrerseits, dass auch umfassende Oberflächenreinigungsaufgaben zur Beseitigung von Rissen und Rissen enthalten seien. Darüber hinaus werden Maßnahmen gegen die in einigen Bereichen festgestellten Setzungen ergriffen, für die Mauern errichtet werden, um die Straße zu stabilisieren.

    https://www-lagomera-es.translate.go...es&_x_tr_tl=de
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  35. Nach oben    #26
     Unterstützer/in Avatar von Crazy Horse
    63 Jahre alt
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen - demnächst noch öfters La Gomera!
    4.832 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    3.990
    Wegen der vielen Laster, die die Plátanos-Cooperativas in La Dama ansteuern, bestimmt eine vernünftige Investitition.

    Ansonsten verirrt sich da ja kaum einer hin ... und ernsthafte Schäden habe ich da auch nicht festgestellt.

  36. Nach oben    #27
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977

    Straße nach Los Acevinos wird neu geteert

    350 000 € kostet die neue Straßendecke.

    https://www-lagomera-es.translate.go...es&_x_tr_tl=de
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  37. Nach oben    #28
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977

    Straßen werden neu bemalt

    Im Moment malen sie überall neue Verkehrszeichen auf die Straßen.
    Das hier ist in Hermigua.
    Ich frage mich da grade folgendes: sollte denn nicht jetzt innerorts 30 gelten?

    https://www.lagomera.es/noticia/el-o...s-en-la-red-vi
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  38. Nach oben    #29
     Unterstützer/in Avatar von kunibert
    82 Jahre alt
    aus Wien
    3.185 Beiträge seit 10/2018
    Danke
    2.897
    Schon, aber das weiß die Malerfirma noch nicht. Die braucht eine Verordnung dafür.

    Heiliger Bürokratius!

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  39. kunibert´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  40. Nach oben    #30
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    67 Jahre alt
    aus Agulo
    7.995 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    16.977
    Hihi, sowas in der Art hatte ich auch vermutet.

  41. Nach oben    #31

    557 Beiträge seit 08/2021
    Danke
    342
    Das ist die Schnellstraße durch den Ort. Da darf man dann 40.

  42. jochen02´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  43. Nach oben    #32

    68 Jahre alt
    aus Langenselbold
    202 Beiträge seit 11/2021
    Danke
    205
    Wir sind heute die neue Straße nach La Dama runter gefahren .Die ist nach der gründlichen Reparatur wirklich wesentlich besser. Man muss auch mal was positives erwähnen. Da wohnen nicht viele Leute ,aber die Bananen müssen auch transportiert werden.

    Gesendet von meinem SM-A525F mit Tapatalk

  44. viktor´s Beitrag erhielt 5 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  45. Nach oben    #33
     Unterstützer/in Avatar von Crazy Horse
    63 Jahre alt
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen - demnächst noch öfters La Gomera!
    4.832 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    3.990
    Die Straße war zwar nie richtig schlecht aber für die vielen LKW und deren Fahrer, die diese anarchische Plátano-Gemeinde bedienen, schon sehr anstrengend.

    Ich gönne es ihnen!
    Die haben ihren langjährigen Wohlstandsvorsprung auf La Gomera selber erwirtschaftet.
    Ich weiß nicht, ob das noch immer so ist - aber man merkt gleich, wenn man hineinkommt, dass es dort ziemlich aufgeräumt und nett aussieht.
    Ich meine nicht den Vergleich mit SanSeb mit deren Geschäftsleuten, sondern vergleiche es nur mit den Campesinos in anderen Ecken der Insel. Da haben die wirklich was kollektiv geleistet!


  46. Crazy Horse´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gomeras Gesundheitssystem und seine Grenzen
    Von Fritzlore im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf La Gomera
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: Heute, 18:58
  2. Die Pflanzenwelt von La Gomera
    Von Fritzlore im Forum Eindrücke, Fotos und Reiseberichte
    Antworten: 642
    Letzter Beitrag: 16.05.2024, 08:06
  3. NEWS: Misstände in Gomeras Schulen
    Von koenigwinny im Forum Nachrichten & Allgemeines zu La Gomera
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 09:56

Lesezeichen für Investitionen in den Straßenbau La Gomeras

Lesezeichen