+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 113

Thema: Felssturz bei Vueltas

  1. #1

    867 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    235

    Felssturz bei Vueltas

    Vor ein paar Tagen gab es wohl einen Felssturz hinter der Finca Argayall - Richtung Schweinebucht!?
    Jemand hatte dieses Viedeo hochgeladen:

    https://www.youtube.com/watch?v=4h_GseUbEtI

    Habt Ihr Infos?


    Ist ja keine Seltenheit dort im Valle Gran Rey, wie man hier so sehen kann:

    Sturzregen in Vueltas mit Steinschlag

    https://www.youtube.com/watch?v=OVioAaCLSt8

    Steinschlag in Vueltas

    https://www.youtube.com/watch?v=BfUzBBgTM_4

    Steinschlag vom Teguerguenche herunter

    https://www.youtube.com/watch?v=0HmCG4mkOf8

    Steinschlag vom La Mérica herunter

    https://www.youtube.com/watch?v=C9t_J5CSU_M

    Zerstörung der Leichenhalle im VGR 2017 durch Steinschlag

    https://www.youtube.com/watch?v=nWI4PctjIqs

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Galileo
    65 Jahre alt
    aus Cisleithanien
    317 Beiträge seit 11/2006
    Danke
    58
    Den Weg zur Finca Argayall gehe ich schon lange nicht mehr. Wundere mich immer wieder, wie unbekümmert die Leute dort spazieren. 🤔


  3. Nach oben    #3
    Avatar von Wanderbär
    77 Jahre alt
    aus Im Süden des Nordens
    219 Beiträge seit 01/2020
    Danke
    69
    Zitat Zitat von Galileo Beitrag anzeigen
    Den Weg zur Finca Argayall gehe ich schon lange nicht mehr. Wundere mich immer wieder, wie unbekümmert die Leute dort spazieren. 🤔
    Mir geht es genau so. Schon beim Anblick der Felswand über der Piste wird mir unheimlich (obwohl mir geraten wurde, "immer an der Wand lang" zu gehen.

  4. Nach oben    #4

    867 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    235
    Zitat Zitat von Galileo Beitrag anzeigen
    Wundere mich immer wieder, wie unbekümmert die Leute dort spazieren. ��
    Ich mich zwar nicht, weil meine Frau möglichst bei jedem Gomera-Besuch die Argagaschlucht geht - aber mir ist da jedes mal mulmig! Eines Tages trifft aber einen das Schicksal

    https://www.haz.de/Nachrichten/Panor...naren-getoetet

    Damals wollte (und konnte?) zunächst wohl keiner aus VGR helfen, weil sich das schon auf Gemeindegebiet von Vallehermoso zugetragen hatte.

    Und immer wieder Frauen! Ich sag's meiner jedes mal - sie zieht's dennoch durch!

  5. Nach oben    #5
    Avatar von Pagurus
    244 Beiträge seit 01/2020
    Danke
    73
    Zitat Zitat von Crazy Horse Beitrag anzeigen
    ... weil meine Frau möglichst bei jedem Gomera-Besuch die Argagaschlucht geht - aber mir ist da jedes mal mulmig!
    ...
    Und immer wieder Frauen! Ich sag's meiner jedes mal - sie zieht's dennoch durch!

    Also Caminanta würde ich jetzt wirklich gerne mal kennenlernen ( bitte nicht falsch verstehen). Das scheint ja eine toughe Dame zu sein, mit der man Pferde stehlen kann. Kompliment !

    Es ist fast 20 Jahre her, dass ich mit meiner damaligen Frau die Argagaschlucht hochgewandert bin. Ich empfand es damals als grenzwertig, zumal sie eine „Flachlandtirolerin“ aus dem Norden ist und mit Kraxeleien nicht vertraut war.

  6. Nach oben    #6

    867 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    235
    Zitat Zitat von Pagurus Beitrag anzeigen
    Also Caminanta würde ich jetzt wirklich gerne mal kennenlernen ( bitte nicht falsch verstehen). Das scheint ja eine toughe Dame zu sein, mit der man Pferde stehlen kann. Kompliment ! ...
    Meine Frau ist halt kein Weibchen, ziemlich intelligent und hat daher ihren eigenen Kopf.
    Ein Zusammenleben (wir gehen auf die 30 Jahre zu) funktioniert daher auch nur mit 100% Gleichberechtigung bei 100% Toleranz.

    Vielleicht gibt es ja bald (?) mal wieder ein Forentreffen und man sieht sich?

  7. Crazy Horse´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  8. Nach oben    #7

    aus Selva Negra
    85 Beiträge seit 01/2020
    Danke
    28
    So wie ich das verstanden habe hat die Polizei den Rettungskräften verboten den beiden Mädels zu helfen. Weil die Rettungskräfte sich in der Situation selbst in Lebensgefahr gebracht hätten... Im Endeffekt hat dann ein Angestellter von der Finca Ag.. mit seinem Pickup die beiden aus der Gefahrenzone gebracht...
    Trotz Warnung sind wohl die beiden den Weg gelaufen. ( Und eine davon war Polizistin )

  9. Zugvogel´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  10. Nach oben    #8
    Avatar von Wanderbär
    77 Jahre alt
    aus Im Süden des Nordens
    219 Beiträge seit 01/2020
    Danke
    69
    Am 25. Mai 2014 habe ich dieses Warnschild aufgenommen:

    IMG_7308.jpg

    Aber schon 2008 stand eine Warntafel am Beginn der Piste:

    IMG_3914.jpg

  11. Wanderbär´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  12. Nach oben    #9

    aus Selva Negra
    85 Beiträge seit 01/2020
    Danke
    28
    Am Zugang zum Strand von Argaga im Valle Gran Rey (La Gomera) ereignete sich heute Nachmittag ein spektakulärer Erdrutsch.
    https://gomeraverde.es/art/82711/des...ista-de-argaga

  13. Nach oben    #10

    867 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    235
    Da wird sich meine Frau wohl eine andere Wanderung ausdenken müssen!

  14. Nach oben    #11

    aus Im frischen Norden!
    89 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    22
    Ihr habt Sorgen!

  15. Angelagomera´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  16. Nach oben    #12

    14 Beiträge seit 12/2019
    Diesen Weg bin ich schon oft zum Aufstieg in die Argaga-Schlucht gelaufen. Um möglichen Steinschlag zu umgehen, immer schön dicht an der Steilwand entlang. Diese "Vorsicht" hätte in diesem Fall nichts genützt! Hoffentlich ist niemand zu Schaden gekommen!

  17. Nach oben    #13
    Avatar von Fritzlore
    64 Jahre alt
    aus Agulo
    2.183 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    1.832
    Zur Zeit ist wohl immer noch nicht klar, ob da nicht noch jemand drunter liegt. Sie suchen noch. Schrecklich!

    https://twitter.com/i/status/1327645424736464896
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  18. Nach oben    #14
    Avatar von Fritzlore
    64 Jahre alt
    aus Agulo
    2.183 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    1.832
    Grade heisst es, dass es höchstwahrscheinlich keine Opfer gegeben hat. Zur Sicherheit werden aber in diesem Moment Suchhunde eingeflogen.

  19. Nach oben    #15

    61 Jahre alt
    aus dem Vogelsberg
    357 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    28
    Es wurde ein 30Tonnenbagger herbeigefahren-

  20. Nach oben    #16
    Avatar von Nemo
    aus Bielefeld
    23 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    43
    5 Leute wurden bis jetzt geborgen, Suchhunde werden eingesetzt

  21. Nemo´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  22. Nach oben    #17

    58 Jahre alt
    aus Norddeutschland
    195 Beiträge seit 11/2007
    Danke
    209
    Absolut gruselig! Hoffentlich gab es keine Toten.
    Was machen eigentlich die ganzen Womos dort? Wird diese exponierte, super gefährliche Stelle jetzt als Womo-Stellplatz genutzt? Oder sind das Besucher der Finca?

  23. Nach oben    #18

    58 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    10
    Wir haben jetzt mindestens drei große Bagger gesehen die da hin transportiert wurden. Was auf dem vierten Schwertransporter stand war nicht zu erkennen. Frag mich wie die alle gleichzeitig baggern sollen

  24. Nach oben    #19

    40 Beiträge seit 01/2020
    Danke
    23
    Das sieht wirklich schrecklich aus. Hoffentlich, hoffentlich gibt es wirklich keine Opfer.
    An dieser Stelle stehen sehr oft private Wohnmobile und Busse. Es gibt meines Wissens keine legalen Langzeitstellplätze im Valle.
    Oft sind das Langzeiturlauber/Hippies/Überwinterer und dort ist man halt erstmal außer Sichtweite. Ich habe mich schon oft gefragt, wie man dort ruhig schlafen kann.

  25. Horst´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  26. Nach oben    #20
    Avatar von Fritzlore
    64 Jahre alt
    aus Agulo
    2.183 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    1.832
    Offenbar gibt es keine Opfer unter den Felstrümmern - dies sind die jüngsten Erkenntnisse von heute Abend. Momente vor dem Abbruch der Felswand gingen kleinere Trümmer nieder, sodass alle Menschen, die sich in der Gefahrenzone befanden, sich schnell aus ihr entfernten. Auch unter den Menschen, die dort wohnen, wird angeblich niemand vermisst.

    (Info vor 5 Minuten auf der facebookseite "Valle Gran Rey-was geht!?")

  27. Nach oben    #21

    58 Jahre alt
    aus Norddeutschland
    195 Beiträge seit 11/2007
    Danke
    209
    Puh, das wäre wirklich großes Glück!

    Aber in den nächsten Tagen werden bestimmt Diskussionen losgehen ob man die Piste überhaupt wieder freiräumen sollte, wenn man bedenkt, was da in den letzten Jahren so alles runtergekommen ist. Und durch die langjährige Dürre sollen solch Felsstürze ja eindeutig größer werden und auch vermehrt auftreten. Auf La Palma hat es z.B. in den letzten Jahren in der Caldera Felsabgänge von riesigen Außmaßen gegeben, da sind ganze Hänge aufgrund der Dürre ins rutschen gekommen.

    Die Finca Argayall und die anderen Anrainer müssten dann allerdings mit Booten versorgt werden.

  28. Nach oben    #22

    58 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    10
    Keine Diskussion, es wird geträumt

    Bitte zu bedenken, dort ist die Gemeinde Vallehermoso

  29. Nach oben    #23
    Avatar von el corredor
    48 Jahre alt
    52 Beiträge seit 08/2020
    Danke
    4
    Hoffentlich stand da niemand!
    Mehr Informationen und ein Video vom Felssturz gibt's hier:
    https://gomeraverde.es/art/82711/bus...a-en-la-gomera
    Salud para todos.

  30. Nach oben    #24
    Avatar von Fritzlore
    64 Jahre alt
    aus Agulo
    2.183 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    1.832
    Die Suchhunde haben niemanden gefunden.

    Curbelo sagte grade, er werde mit der kanarischen Regierung über eine Anlegestelle reden, damit so schnell wie möglich die Leute, die da wohnen auch regulär versorgt werden können. Bis dahin muss die Versorgung provisorisch mit Booten oder Hubschraubern erfolgen.

  31. Nach oben    #25

    55 Jahre alt
    aus Wien
    6 Beiträge seit 01/2020
    Danke
    4
    Ich habe am 13.05.2015 ein Foto genau dieses Felsens gemacht. Danach ging ich nie mehr diesen Weg. Ich hoffe das hochladen des Bildes klappt.Felsen 13.05.2015.JPG

  32. Gspritzter´s Beitrag erhielt 3 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  33. Nach oben    #26

    40 Beiträge seit 01/2020
    Danke
    23
    Gespritzter, ich befürchte, dass du dich täuscht.
    Diese Spalte ist meiner Meinung und soweit ich das auf dem Video erkennen kamn weiter hinten Richtung Finca. Gleich dort, wo der Weg dann nach oben abbiegt in den Barranco abbiegt und nicht vorne an der Kurve am Clavito.
    Aber vielleicht liege auch ich falsch, weil dort wirklich seit Jahren mit einem Abbruch zu rechnen gewesen wäre....

  34. Nach oben    #27

    40 Beiträge seit 01/2020
    Danke
    23
    Ups doppelt.
    Sorry.
    Geändert von Horst (15.11.2020 um 16:06 Uhr) Grund: doppelt

  35. Nach oben    #28

    55 Jahre alt
    aus Wien
    6 Beiträge seit 01/2020
    Danke
    4
    Sicher bin ich natürlich nicht, bin leider nicht vor Ort.....(danke Covid-Corona). Ich glaube du hast Recht, das Foto vom Felsen ist eher weiter hinten. Dann ist dies vielleicht der nächste Felssturz. Ich gehe da sicher nicht mehr entspannt spazieren.

    die Leute vor Ort könnten dies prüfen, LG aus Wien

  36. Nach oben    #29

    40 Beiträge seit 01/2020
    Danke
    23
    Ja, auf der Facebookseite von Reinhard sieht man auf dem Foto vom Hafen aus mit dem Zivilschutzauto drauf, dass der "gerissene" Fels rechts an der Kante noch steht. In der Tat wenig beruhigend, v.a. wenn man auf der Finca wohnt.

  37. Nach oben    #30
    Avatar von Wanderbär
    77 Jahre alt
    aus Im Süden des Nordens
    219 Beiträge seit 01/2020
    Danke
    69
    Nach 2001 bin ich nicht mehr auf dieser Piste gegangen. Allein schon der Anblick dieser Wand von Vueltas aus erzeugte bei mir ein mulmiges Gefühl. - Aber dass so schlimm kommen würde, damit hatte ich nicht gerechnet!

  38. Wanderbär´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  39. Nach oben    #31
    Avatar von Wanderbär
    77 Jahre alt
    aus Im Süden des Nordens
    219 Beiträge seit 01/2020
    Danke
    69
    Dieses Kurzvideo habe ich soeben beim Durchstöbern des La-Palma-Forums gefunden:

    https://www.t-online.de/tv/news/pano...schrecken.html

  40. Nach oben    #32

    61 Jahre alt
    aus dem Vogelsberg
    357 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    28
    ja, diese Felsnadel steht. (noch)

  41. Nach oben    #33

    58 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    10
    Der Weg Vueltas zur Finca ist nun permanent gesperrt. Was ein Glück


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Los Girasoles Vueltas
    Von maffi im Forum Essen, Trinken & Ausgehen auf La Gomera
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 12:12
  2. unterkunft in vueltas
    Von Ahref im Forum La Gomera Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 18:51
  3. Tanzen in Vueltas?
    Von cara im Forum La Gomera Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 13:00
  4. Kneipentipps Vueltas
    Von cara im Forum La Gomera Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2007, 10:16
  5. hafenausbau vueltas
    Von irene im Forum La Gomera Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.02.2006, 01:39

Lesezeichen für Felssturz bei Vueltas

Lesezeichen