+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 71 ErsteErste 12345671252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 34 bis 66 von 2313

Thema: Coronavirus auf La Gomera

  1. #34
    Avatar von Talleyrand
    aus Valle Gran Rey
    529 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    164
    Average "Case Fatality Rate" (Chance dass ein Patient stirbt) bei diesem Coronavirus ist vermutlich 2 bis 3% (noch unsicher). Das ist deutlich höher als bei der normale Influenza (oft ca. 0.1%). Extrem war die Spanische Grippe Pandemie in 1918: Case Fatality Rate war 20%. 100.000.000 Menschen starben.

    Coronavirus 2020:

    AGE
    DEATH RATE*
    80+ years old
    14.8%
    70-79 years old
    8.0%
    60-69 years old
    3.6%
    50-59 years old
    1.3%
    40-49 years old
    0.4%
    30-39 years old
    0.2%
    20-29 years old
    0.2%
    10-19 years old
    0.2%
    0-9 years old
    no fatalities

    SEX
    DEATH RATE *
    Male
    2.8%
    Female
    1.7%

  2. Nach oben    #35
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    5.462 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    8.828
    Man hat entdeckt, dass das Sars-CoV-2 Virus wie alle Corona-Viren den ACE2 Rezeptor in der Lunge bindet und durch ihn in die Körperzellen eindringt. ACE2 Rezeptoren sind ganz normal, jeder von uns hat sie. Viren nutzen diese Rezeptoren um ihre "Ziele" zu identifizieren. Bei Corona-Viren sind das eben die ACE2 Rezeptoren. Man hat herausgefunden, dass Asiaten wesentlich mehr davon besitzen als wir Europäer. Der Virus hat also bei asiatischen Menschen mehr Andockstationen, es kann den Menschen leichter infizieren und sich leichter replizieren. In Europäern fand man deutlich weniger ACE2 Rezeptoren in der Lunge. Das könnte eine mögliche Erklärung dafür sein, wieso die Mortalität in Asien höher ausfällt und der Krankheitsverlauf der europäischen Fälle bisher recht mild war. (1)
    (1) The novel coronavirus 2019 (2019-nCoV) uses the SARS-coronavirus receptor ACE2 and the cellular protease TMPRSS2 for entry into target cells

  3. Nach oben    #36

    60 Jahre alt
    aus Norddeutschland
    378 Beiträge seit 11/2007
    Danke
    689
    Zitat Zitat von Fritzlore Beitrag anzeigen
    Die Frau wohnt in El Guro. Ihre Mitbewohner sind unter Haus-Quarantäne.

    Jetzt mal ganz ehrlich: warum wird um das Coronavirus so ein Wirbel gemacht?
    Meiner Meinung nach ist das erstens eh nicht mehr aufzuhalten und zweitens ist es doch letztendlich nur eine weitere Form von Erkältung, grippaler Infekt oder so was. Wenn es sich um eine wirklich ernste Erkrankung wie z.B. Ebola handeln würde, dann könnte ich diese vielen Vorsichtsmaßnahmen verstehen, aber so halte ich das alles für sehr hochgejubelt. Klar, geschwächte Menschen können an dem Coronavirus sterben. Das können sie aber auch an einer Grippe. So ist das nun mal. Man kann doch nicht die halbe Weltbevölkerung unter Quarantäne stellen.
    Das ist meine ganz persönliche Meinung dazu. Habt Ihr eine andere?
    Ja, alles andere alls die restriktiven staatlichen Maßnahmen wären angesichts eines neuen Virus, das man gerade erst verstehen lernt, groß fahrlässig, und eine völlig unkontrollierte Ausbreitung würde die Gesundheitssyteme ganzer Staaten, auch der westlichen völlig überlasten. Schon jetzt gibt es auf den meisten Krankenhausstationen einen Teil von Isolationszimmern (multiresitente Keime, Norovirus, Grippepatienten usw), dieser Prozentsatz dürfte bei einer umfangreichen Coronavirus Epidemie noch einmal deutlich ansteigen mit all den negativen Folgen für andere Patienten....verschobene OP´s, Untersuchungen usw....

    Die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und soziologischen Verwerfungen die eine große Epidemie in den Ballungsräumen Mitteleuropas verusachen würde, möge sich jeder selbst vorstellen.

    Ich halte all die Maßnahmen für gerechtfertigt, am Anfang einer neuen, unbekannten Epidemie muss man immer von einem worst case Szenario ausgehen, alles andere wäre unverantwortlich.


  4. Lee´s Beitrag erhielt 3 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  5. Nach oben    #37
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    5.462 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    8.828
    Die betroffene Frau hat in einem Altersheim in Valle Gran Rey gearbeitet.
    Die Leute in dieser Einrichtung stehen jetzt auch unter Beobachtung.

  6. Nach oben    #38

    65 Jahre alt
    aus Stadt der Otto's
    798 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    342
    Ich halte mich an: https://www.tagesschau.de/newsticker...Virus-Ausbruch Da kommen die Informationen vom Robert Koch Institut.

    Bei fb heißt es : die Kolumbianerin, die positiv auf den neuen Corona-Virus getestet wurde lebt in Agulo/Las Rosas.
    Die Bewohner des Senorenheimes, sowie die Mitarbeiter werden vorsichtshalber getestet.

  7. Nach oben    #39
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    5.462 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    8.828
    Gomeranoticias schreibt, sie sei aus El Guro.

  8. Nach oben    #40
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    5.462 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    8.828
    Ich habe grade noch mal den neuesten Artikel bei GomeraNoticias nachgelesen.
    Darin steht tatsächlich, die Frau lebe seit einem Monat mit Mann und Tochter in Agulo.

  9. Nach oben    #41
    ex la rana Avatar von Carol
    aus La Gomera
    461 Beiträge seit 06/2006
    Danke
    106

    Corona Virus

    Zitat Zitat von Fritzlore Beitrag anzeigen
    Die Frau wohnt in El Guro. Ihre Mitbewohner sind unter Haus-Quarantäne.
    Es wird dringend darum gebeten, nur offizielle Informationen weiter zu geben, Gerüchte tragen nur zur Verunsicherung der Bewohner bei.

    Die betroffene Frau, Kolumbianerin (doppelte Staatsbürgerschaft Kolumbien/Italien), die positiv auf den Corona Virus (COVID-19) getestet wurde, wohnt in Las Rosas, Gemeinde Agulo, und arbeitet im Seniorenheim in Valle Gran Rey. Sie war vom 4.-8.2. in Italien und wurde wenige Tage nach Rückkehr krankgeschrieben. Sie wurde, nachdem sie leichtes Fieber hatte, in Quarantäne ins Krankenhaus gebracht.
    Allen 9 Personen, die im Seniorenheim in Las Orijamas leben und den 7 Angestellten wurden vorsorgend Proben entnommen und stehen unter Beobachtung.

  10. Carol´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  11. Nach oben    #42
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    5.462 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    8.828
    Ich gebe das weiter, was ich bei GomeraNoticias lese. Und da hieß es gestern Abend, sie sei Italienerin und Residentin in Valle Gran Rey.

    Una mujer residente en Valle Gran Rey que estuvo en Italia a principios de febrero da positivo con coronavirus

  12. Nach oben    #43
    ex la rana Avatar von Carol
    aus La Gomera
    461 Beiträge seit 06/2006
    Danke
    106
    Fritzlore, nirgendwo stand, dass die Frau in El Guro wohnte, sorry.

    Leider werden seit gestern die unglaublichsten Gerüchte verbreitet, Namen genannt, Restaurants angeblich geschlossen....

    Deswegen die Bitte, nur offizielle Infos weiter zugeben und eventuell auch eine Nachricht in einer Zeitung mit anderen Veröffentlichungen zu vergleichen oder auf eventuelle nachträgliche Änderungen zu prüfen.

  13. Nach oben    #44
    ex la rana Avatar von Carol
    aus La Gomera
    461 Beiträge seit 06/2006
    Danke
    106
    Die Analysen der Bewohner und Angestellten des Seniorenheims in Valle Gran Rey sind negativ ausgefallen.

  14. Carol´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  15. Nach oben    #45
    Avatar von Crazy Horse
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen
    2.831 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    1.412
    Zitat Zitat von Carol Beitrag anzeigen
    Es wird dringend darum gebeten, nur offizielle Informationen weiter zu geben, Gerüchte tragen nur zur Verunsicherung der Bewohner bei.
    @Carol: Was sind offizielle Informationen? Woher stammen Deine Infos? Gebe die Quelle dann auch bitte an, wenn sie - anders als Fritzlores Infos (?) - richtig sein sollen.

    Für mich sind offizielle Infos z.B. Bulletins aus Administration oder Politik.
    Nachrichten, die sich darauf beziehen sind da schon Sekundärquellen aber immerhin, wenn sie mit einer Quellenangabe versehen sind, ebenfalls glaubhaft, weil überprüfbar.

    Sorry, ich belehre nicht gerne, obwohl meine Frau jetzt was anderes behaupten würde.

  16. Nach oben    #46
    ex la rana Avatar von Carol
    aus La Gomera
    461 Beiträge seit 06/2006
    Danke
    106
    Offizielle Quellen sind, wie Du sagst, offizielle Bulletins, spanische/s Regierung und Gesundheitsministerium, kanarische/s Regierung und Gesundheitsministerium, offizieller Sicherheits- und Notfallbereich der Regierung der Kanarischen Inseln und Spanien. Meine Infos sind eine Zusammenfassung aus verschiedenen offiziellen Quellen, seriöse offizielle Kontakte etc.

  17. Nach oben    #47
    Avatar von Crazy Horse
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen
    2.831 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    1.412
    Ja schön recherchiert! Danke!

    Aber zu Deinen vielen Infos gehört je Behauptung eine Quellenangabe!

    (In meiner Diplomarbeit (Geographie) machten solche Zitate oft ein Viertel einer Seite aus.)

    Ansonsten ist das ja auch wiederum nur eine Aussage in der unendlichen Netzwelt, die nicht nachgeprüft werden kann.

    Oder man schreibt einfach: "Ich habe irgendwo gelesen/ gehört, dass ....". Quasi: Habe keine Ahnung, aber man sagt ...

    Dann ist für den Leser auch alles klar aber in der Sache eigentlich doch nicht!

    Zitat Zitat von Fritzlore Beitrag anzeigen
    GomeraNoticias schreibt soeben:
    Eine Italienerin aus Valle Gran Rey wurde positiv auf Corona getestet. Sie ist nun in Quarantäne im Krankenhaus.
    Sie war vom 4. - 8.2. in Italien.
    Ich kann Fritzlore nur in Schutz nehmen! Sie zitiert und erfindet nicht irgendwas. Was die Glaubhaftigkeit einer Quelle angeht, kann und das sollte auch der Leser selber überprüfen!

  18. Nach oben    #48
    ex la rana Avatar von Carol
    aus La Gomera
    461 Beiträge seit 06/2006
    Danke
    106
    Crazy Horse, ich möchte keine Diplomarbeit (mehr) schreiben

    Es ging um folgenden Beitrag:

    Zitat Zitat von Fritzlore Beitrag anzeigen
    Die Frau wohnt in El Guro. Ihre Mitbewohner sind unter Haus-Quarantäne.
    Dir weiterhin einen schönen Tag!

  19. Nach oben    #49
    Avatar von kunibert
    81 Jahre alt
    aus Wien
    2.239 Beiträge seit 10/2018
    Danke
    1.459

    Message Control

    Danke fritzlore, dass du uns so fleißig die Vor-Ort-Presse übersetzt. Da sind wir viel besser informiert als mit den mitteleuropäischen Quellen.

    Danke Carol, dass du uns mit den offiziellen Infos versorgst. Das war ja schon im eGomera Forum ein Gewinn für uns.

    Wobei wir derzeit in Österreich verspüren, was eine regierungs-offizielle Message Control bedeutet. Die ganze Wahrheit ist auch das nicht. Da braucht man auch die Gegenmeinung oppositioneller Zeitungen.

  20. Nach oben    #50
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    5.462 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    8.828
    Carol hat in dem Punkt Recht, dass meine Info El Guro betreffend wirklich nicht offiziell war. Sie stammte von einer Arbeitskollegin der Frau. Die hatte offensichtlich nicht mitbekommen, dass die Familie vor 1 Monat nach Las Rosas gezogen war.

    Wenn es Euch Recht ist werde ich hier auch weiterhin Meldungen von GomeraNoticias übersetzen.

  21. Fritzlore´s Beitrag erhielt 4 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  22. Nach oben    #51
    Avatar von kunibert
    81 Jahre alt
    aus Wien
    2.239 Beiträge seit 10/2018
    Danke
    1.459
    Bitte unbedingt! Und Carol, bitte weiterhin um Korrektur bzw. Ergänzung. Danke.

  23. kunibert´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  24. Nach oben    #52
    Avatar von Crazy Horse
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen
    2.831 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    1.412
    Uhhhh ....

    Falsches Thema?! Da halte ich mich mal zukünftig raus!

  25. Nach oben    #53
    Avatar von kunibert
    81 Jahre alt
    aus Wien
    2.239 Beiträge seit 10/2018
    Danke
    1.459
    Nein, nein, passt schon.

  26. Nach oben    #54
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    5.462 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    8.828
    GomeraNoticias berichtet heute, dass es der infizierten und im Krankenhaus in San Sebastian isolierten Frau gut gehe.
    Es wurden in ihrem Umfeld keine weiteren infizierten Personen gefunden.

  27. Fritzlore´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  28. Nach oben    #55
    Avatar von Crazy Horse
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen
    2.831 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    1.412
    Die COVID-19-Infektionen nehmen stark zu (jetzt schon 150 Erkrankte in Deutschland und 90.000 weltweit, Quelle: https://www.bundesgesundheitsministe...ronavirus.html), und die Einschläge kommen näher: Unna, Münster, Lüdenscheid - und heute habe ich einen in der Firma gesprochen, der einen kennt, der einen Corona-Patienten kennt.

    Das dauert nicht mehr lange, dann kennt jeder einen und bald darauf hat es jeder.
    Meine Frau hatte irgendwo eine statistische Berechnung gelesen. Demnach werden sich 70% der Weltbevölkerung daran infizieren.

    Die Läden hier werden leergehamstert. Überall schiebt man bergeweise Haltbares heraus. Mehl. Zucker und Teigwaren sind stellenweise nicht mehr vorrätig. Das wäre das letzte was ich allerdings horten würde!
    Aber auch wo normalerweise vor Klopapier, Haushaltsrollen und Taschentücher alles weiß ist, herrscht jetzt gähnende Leere!

    Mal schau'n. wie das so weitergeht!

    COVID-19 (Coronavirus-Dezember-2019 ist identisch mit SARS-CoV-2)

  29. Nach oben    #56

    65 Jahre alt
    aus Stadt der Otto's
    798 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    342
    Hier (im Osten) ist es entspannt...Beim Wochenendeinkauf war nix Außergewöhnliches
    beim Kaufverhalten zu beobachten...
    In der Familie machen wir, wie alle Jahre, Infektvorsorge/Immunstärkung mit Schüßler Salzen.Das hat uns die Influenza erfolgreich von Leib gehalten.( von der Impfung halte ich nichts, auch wenn ich in die "Risikogruppe" gehöre)

    In dieser Woche muss El Carpintero dienstlich nach NRW leider lies es sich nicht vermeiden und bine ist not amused...

    Das RKI (Robert Koch Institut) hat heute die Risikobewertung für Deutschland hochgestuft auf "mäßig".
    Das "Spähnchen" mag keine Großveranstaltungen mehr...
    Schau'n wir mal.

  30. Nach oben    #57
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    5.462 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    8.828

    Gomera in Corona-Zeiten

    Die Welt redet kaum noch über was anderes, als über Corona.
    Natürlich geht das alles auch nicht an La Gomera vorbei. Zwar haben wir im Moment keine akuten Fälle auf Gomera, aber man weiß ja nicht, was alles noch so auf uns zukommt.
    Zum Schutz der Bevölkerung, vor allem der besonders gefährdeten alten Leute, hat die Regierung eine Reihe von Maßnahmen auf den Weg gebracht. Im großen und ganzen deckt sich das mit dem, was auch in Deutschland geraten wird, deshalb schenke ich es mir, alles aufzuführen.
    Fatal ist das natürlich für den Tourismus und somit die größte Einnahmequelle auf den Kanaren. Es gibt viele Stornierungen und jede Menge gestrichene Flüge. Auch unser Hagener Freund, mit dem wir zur Zeit auf Lanzarote sind, ist von einer Flugstreichung betroffen. Jetzt hofft er, dass nächste Woche wenigstens der Ersatzflug stattfindet. Übrigens: es gibt noch alles zu kaufen, keine leeren Regale und keine Hamsterkäufe. Auch nicht samstags nachmittags. (grins)
    Wir selber gehören vom Alter und den Vorerkrankungen her auch zu der Risikogruppe, aber wir fühlen uns auf den Kanaren nach wie vor sicherer, als wir es jetzt in NRW tun würden. Vielleicht hilft die Sonne und die warmen Temperaturen doch ein wenig dabei, die massenhafte Ausbreitung des Virus hier einzudämmen. Bei den vielen Touristen auf den Kanaren müsste doch sonst eigentlich schon viel mehr passiert sein, oder?
    Lasst uns alle vorsichtig sein, auf Küsschen und Hände schütteln verzichten und über diesen ganzen Zirkus nicht alle anderen wichtigen Themen vergessen. Nach wie vor gibt es das Flüchtlingselend an Europas Grenzen, den Syrienkonflikt, die Hungersnot im Jemen, den Klimawandel und vieles mehr, was wir nicht vergessen sollten.
    So. Das war das "Wort zum Sonntag" von Fritzlore.

  31. Fritzlore´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  32. Nach oben    #58
    Avatar von erimitano
    aus nähe Hamburg
    442 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    1.260
    Hallo Fritzlore
    Leider wirkt Wärme nicht so auf den C-Virus..dies wurde gerade festgestellt..
    Ansonsten ist das Verhalten die typische Gelassenheit der Gomeros ...
    Die gesamte Weltwirtschaft wird es treffen...und wahrscheinlich schlimmer als 2008
    Und dank der Pappnase über'n Teich könnte das schlimm enden...Ich sehe in diesem Verhalten eher
    ein Spiel..."in einer Krise gewinnen meist nur die "Billionaire"und hinterher sowieso"...
    das hat wenig mit dem C-Virus zu tun...einfache Spekulationssucht= gefährlich...
    genervt von solchen Leuten
    LG erimitano

  33. erimitano´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  34. Nach oben    #59
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    5.462 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    8.828

    Schulen und Unis bleiben ab morgen für 14 Tage geschlossen

    Das regionale Gesundheitsministerium der kanarischen Inseln ordnet die Aussetzung der Lehrtätigkeit und die Schließung der Bildungszentren auf den Kanarischen Inseln für 14 Tage ab morgen, 13. März, an. Dies ist eine offizielle Ankündigung der kanarischen Regierung vor wenigen Minuten. Alle Veranstaltungen sollen abgesagt werden. Auch sollen die Sporteinrichtungen für 14 Tage nicht mehr genutzt werden.

  35. Nach oben    #60
    Avatar von Crazy Horse
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen
    2.831 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    1.412
    Spanien wird neben Italien der neue Corona-Hot-Spot in Europa, glaube ich!

    Habe heute schon zig Infos gelesen - Maximal gibt es da inzwischen 4000 Infizierte und 60 Tote, vor allem in Madrid.

    Coco Loco absagen, wäre absolut verständlich und vielleicht sogar angemessen.
    Wir kämen aber nach aktuellem Stand dennoch!

    Dirk y Ruth

  36. Nach oben    #61

    60 Jahre alt
    aus Norddeutschland
    378 Beiträge seit 11/2007
    Danke
    689
    Zitat Zitat von Crazy Horse Beitrag anzeigen
    Spanien wird neben Italien der neue Corona-Hot-Spot in Europa, glaube ich!
    ....und Deutschland und Frankreich werden wohl leider schon in ein paar Tagen nachziehen.

    .....und andere Länder wie Norwegen, die Schweiz, Dänemark usw. haben prozentual an ihrer Bevölkerung gemessen sogar noch höhere Fallzahlen.

    https://www.worldometers.info/coronavirus/

    Die Wahrheit ist wohl leider, dass man EU weit von Anfang an hätte viel regidere Maßnahmen durchsetzen müssen.

  37. Lee´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  38. Nach oben    #62
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    5.462 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    8.828
    Was tut Ihr jetzt, Crazy Horse und Angelagomera? Ihr seid doch jetzt in Valle Gran Rey.
    Morgen darf man ja noch reisen. Wir werden morgen wie vorgesehen nach Gran Canaria fahren mit Armas, dort dann notgedrungen in der fewo bleiben und unseren Freund Ulli am Donnerstag für seine Heimreise zum Flugplatz auf Gran Canaria bringen. Dann werden wir umgehend nach Agulo fahren. Mit Zwischenstop beim Lidl. Das müsste ja eigentlich alles erlaubt sein nach dem Erlass. Sind ja Heimreisen.
    Das Forentreffen am 21.3. ist somit definitiv abgesagt, Bars und Restaurants sind ja zu ab Montag.
    Die öffentlichen und privaten Transportmittel sollen weiter fahren, allerdings sollen nur noch 50 % der tickets verkauft werden dürfen.

  39. Nach oben    #63
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    5.462 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    8.828

    Noch mal kurz zusammen gefasst:

    Spanien hat heute landesweit, also auch für La Gomera, quasi ein Ausgangsverbot verhängt. Ab Montag 8 Uhr und erst mal für 15 Tage sollen die Menschen zu Hause bleiben. Nur der Gang zur Arbeit, zur Apotheke, zum Einkaufen von Lebensmitteln oder zum Arzt ist noch erlaubt. Die Bars und Restaurants müssen ab Montag geschlossen bleiben. Museen und Sportbetriebe sind schon seit gestern alle zu. Die Arbeitgeber müssen ihren Beschäftigten so fern es geht homeoffice ermöglichen. Alle Bildungseinrichtungen sind zu. Die Heimreise bleibt erlaubt, die öffentlichen Verkehrsmittel fahren weiter unter den oben genannten Bedingungen, dürfen aber nur höchstens 50 % der üblichen tickets verkaufen, damit nichts zu voll ist und der Mindestabstand zwischen den Fahrgästen eingehalten werden kann.

  40. Fritzlore´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  41. Nach oben    #64

    aus Im frischen Norden!
    87 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    25
    Danke für die Nachfrage, liebe Fritzlore, wir sind "eigentlich" noch bis zum 23.3. hier, werden aber zunehmend unsicherer, wie es weitergehen soll! Ob wir nach einem früheren Flug gucken sollen oder abwarten. Länger bleiben könnten wir vielleicht auch (mit Schwierigkeiten), aber da es ja kein absehbares Ende gibt, finde ich das auch schwierig.

  42. Nach oben    #65
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    66 Jahre alt
    aus Agulo
    5.462 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    8.828
    Angelagomera: ich halte es auf Gomera immer noch für sicherer als z. B. in den Ballungsgebieten in Deutschland. Auf Gomera gibt es seit gestern wieder einen aktiven Fall, in NRW sind es 1400. Die Flüge nach Deutschland von Spanien aus sind auch momentan teuer bzw ausgebucht. Unser Freund Ulli hat da auch schon nach geschaut. Er will am 19. zurück fliegen. Seid froh, dass Ihr einen Flug habt! Hoffen wir mal, dass Eure Flüge dann auch stattfinden.
    Macht das Beste draus: macht es Euch in der fewo gemütlich und lest ein gutes Buch. Grins.

  43. Nach oben    #66

    60 Jahre alt
    aus Norddeutschland
    378 Beiträge seit 11/2007
    Danke
    689
    Wir sind im Moment ganz froh, dass wir dieses Jahr nicht unsere geliebten kleinen Islas anvisiert haben (demnächst wäre es wohl losgegangen), sehen unseren ersten Schottland Trip aber mittlerweile aber auch als gefährdet an....keine Ahnung, was in zwei Monaten ist?????.....alles unabsehbar....


+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 71 ErsteErste 12345671252 ... LetzteLetzte

Lesezeichen für Coronavirus auf La Gomera

Lesezeichen