+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 149

Thema: Gomera einst und jetzt - die legendären Buba-Fotos

  1. #1
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754

    Gomera einst und jetzt - die legendären Buba-Fotos

    Bar Maria in VGR - ja, das waren noch Zeiten!
    Danke, Buba, dass Du mir erlaubt hast, Deine Fotos zu teilen.
    (Foto Burkhard Bartels)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Fritzlore´s Beitrag erhielt 6 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  3. Nach oben    #2

    aus Stadt der Ottos
    64 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    20
    Ach ja, damals war´s...


  4. Nach oben    #3
     Unterstützer/in Avatar von Don Uvo
    65 Jahre alt
    aus La Calera/Gomera und Stormarn/Holstein
    784 Beiträge seit 12/2005
    Danke
    993
    Ho man, das waren auch schöne Zeiten auf der Zauberinsel..

    Sogar der Briefkasten is wech!!

    Bedauert
    Don Uvo

  5. Nach oben    #4
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    Noch ein Buba-Bild:
    es zeigt die Christus-Statue hoch über San Sebastian. 5 Jahre ist sie nun schon weg. Angeblich, um sie zu restaurieren. In der Zwischenzeit wurde da drunter gebaut. Bin mal gespannt, ob das je öffnet und ob die Staue irgendwann mal wieder kommt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. Fritzlore´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  7. Nach oben    #5

    aus Stadt der Otto's
    680 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    233
    Tja, 5 Jahre ist sie schon "wech"-Schade!
    Wir haben es nicht geschafft sie zu besuchen [menno]
    Ob sie zurückkehrt?
    Ich bezweifele das stark! (nach dem,was da so gemunkelt wird)

  8. Nach oben    #6
     Unterstützer/in Avatar von Don Uvo
    65 Jahre alt
    aus La Calera/Gomera und Stormarn/Holstein
    784 Beiträge seit 12/2005
    Danke
    993
    Oh ja

    Da sackt selbst der Teide zusammen - zumindest hat es den Anschein!


    fürchtet
    Don Uvo

  9. Nach oben    #7
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    Auf facebook schrieb unser Freund Holger aus San Seb das dazu:


    Es gibt eine BOP 135/2017 vom 10.11.2017 (offizielle Bekanntmachung) zur vorübergehenden Genehmigung der Restaurierung der Statue nebst Terrasse und Restaurant:
    Aprobación provisional del proyecto de restaurante y terraza exterior en El Mirador del Cristo
    Aprobación provisional del proyecto constructivo adecuación de instalaciones de media tensión en el entorno Pozo Haragán-Cañada de La Hurona, t.m. de San Sebastián de La Gomera
    Soweit ich weiß, hat die Ausschreibung der Arbeiten noch nicht den Haushalt passiert. Die Statue selbst ist seinerzeit zur Restaurierung an einen Fachbetrieb in Península verschifft worden.

  10. Nach oben    #8

    aus Stadt der Otto's
    680 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    233
    Dann gibt es ja noch Hoffnung, das wir die Statue noch besuchen können.

  11. Nach oben    #9

    aus Stadt der Ottos
    64 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    20
    Schaut mal her! Das haben wir im "Weinschrank" ganz hinten noch gefunden.
    Das waren noch Zeiten...
    Schön war´s

    meint el carpintero.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. el carpintero´s Beitrag erhielt 3 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  13. Nach oben    #10
     Unterstützer/in Avatar von Don Uvo
    65 Jahre alt
    aus La Calera/Gomera und Stormarn/Holstein
    784 Beiträge seit 12/2005
    Danke
    993
    Was muss das ein köööstliches Gebräu sein!

    Sinniert
    Don uvo

  14. Don Uvo´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  15. Nach oben    #11
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    Buba hat den Hafen in San Sebastian im Wandel der Zeit abgebildet. Schaut mal:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  16. Fritzlore´s Beitrag erhielt 5 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  17. Nach oben    #12
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    Valle Gran Rey nach dem Feuer im August 2012 und heute.
    Danke, Burkhard "Buba" Bartels, dass ich Deine tollen Fotos teilen darf.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  18. Fritzlore´s Beitrag erhielt 8 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  19. Nach oben    #13
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    An der Strandpromenade von San Sebastian.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  20. Fritzlore´s Beitrag erhielt 3 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  21. Nach oben    #14
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    Mit freundlicher Genehmigung von Buba:

    Agulo - einst und jetzt
    Barrio de El Charco
    das alte Foto stammt von António Passaporte (1901-1983)

    Ich frage mich oft, wie Buba so manche Stellen findet. Wenn z.B. Berge im Hintergrund sind, dann ist es relativ einfach. Aber manchmal gehört eine Menge Detektivarbeit dazu, die richtige Ecke zu finden.


    Noch ein Buba-Foto:

    San Sebastián de La Gomera - einst und jetzt
    Casa de Ascanio en la Calle Real
    das alte Foto stammt von Anne Walkenhorst



    Und das letzte Foto für heute zeigt Vueltas in VGR mit einem alten Austin drauf.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  22. Fritzlore´s Beitrag erhielt 3 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  23. Nach oben    #15
    Avatar von Galileo
    66 Jahre alt
    aus Cisleithanien
    432 Beiträge seit 11/2006
    Danke
    164
    Zitat Zitat von bine Beitrag anzeigen
    Tja, 5 Jahre ist sie schon "wech"-Schade!
    Wir haben es nicht geschafft sie zu besuchen [menno]
    Ob sie zurückkehrt?
    Ich bezweifele das stark! (nach dem,was da so gemunkelt wird)
    Ich glaube, die ist nach Polen übersiedelt, weil die Spanier sich mehr und mehr von der Religion abwenden. Also schenkten sie sie dem Land, das mal einen Papst hervorgebracht hat.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Christ...5%9Awiebodzin)

  24. Galileo´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  25. Nach oben    #16
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    Nee, nee.
    Gebaut wird da jedenfalls nach wie vor. Irgendwann.......

  26. Nach oben    #17
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    Heute habe ich mal wieder ein paar von Bubas tollen vorher-Nachher-Fotos für Euch.
    Natürlich mit freundlicher Genehmigung von Burkhard Bartels (Buba).

    Das erste Foto zeigt Hermigua, oberhalb des Klosterviertels. Das Original-Foto stammt von António Passaporte (1901-1983).

    Das zweite Foto zeigt Playa Santiago. Dazu stammt das Originalfoto von der facebookseite "Fotos antiguas de Tenerife", Albertom Garcia, Autor: Santiago L. Luis.

    Das dritte Foto ist in Arure entstanden. Hier stammte das Originalfoto von Antonio Piñero Chinea. colección Manolo Ramos (www.manoloramos.es)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  27. Fritzlore´s Beitrag erhielt 4 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  28. Nach oben    #18
    Avatar von Johanna68
    53 Jahre alt
    146 Beiträge seit 11/2020
    Danke
    134
    Vielen Dank Fritzlore, dass du diese tollen Bilder einstellst - und natürlich an Buba, dass er sich immer wieder auf die Suche nach Vergleichen macht. Das finde ich generell immer sehr spannend.

    Aber davon abgesehen: Es ist wirklich krass, wie sehr sich die Insel entwickelt hat, nicht mal unbedingt seit den 50er Jahren. Auch schon die Bilder aus den 80er Jahren - El Tonto hat tolle in seiner Fotogalerie - bilden einen extremen Unterschied. Es ist wirklich kaum zu glauben. Wer die Möglichkeit hatte, Gomera über diese lange Zeit zu erleben, was denkt ihr darüber? Findet ihr es "schlimm", dass z. B. das Valle jetzt so eine "Tourismus-Hochburg" ist? (Außer in diesem Winter.)

    Ich kenne Gomera erst ca. 6-7 Jahren, aber ich finde es gut, dass es bisher gelungen ist, keine Hotelriesen überall hinzuklatschen. Dass Gomera viele Appartmentanlagen und Ferienhäuser hat, dass wir Touris (die meisten jedenfalls) den örtlichen Handel und die Gastronomie nutzen und uns nicht jeden Abend ans Hotelbuffet setzen. Genau aus diesem Grunde würde ich nie All-inclusive-Urlaub machen. Das macht (weltweit in Tourismusgebieten) die umliegenden Orte, das individuelle, landestypische, gänzlich kaputt.

    Ich hoffe, Gomera bleibt, wie es ist. Womit ich nicht meine, dass es sich nicht nicht entwickeln soll. Aber bitte keine Hotelburgen an der Promenade im Valle, keinen McDonalds bei Maria ,

    aber gerne das Trommeln, weil es ein toller abendlicher Treffpunkt ist, mit den vielen kleinen individuellen Kneipen, mit Hippiemarkt, mit Wandertouren, auf denen man nicht ständig Leute trifft usw.

    Aber, ich schweife aus ...

  29. Johanna68´s Beitrag erhielt 6 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  30. Nach oben    #19

    aus Selva Negra
    144 Beiträge seit 01/2020
    Danke
    69
    Nun .. ich sehe die Entwicklung mit einem lachenden und weinenden Auge.. Klar. Auch ich schwelge in den Erinnerungen der gute alten Zeit. Aber ich bin ja auch gealtert und genieße es mittlerweile angefangen von den Lebensmitteln bis hin zum besser eingerichteten Appartement vieles zu bekommen was es damals nicht gab. Die Fähren fuhren nicht so oft. Und wenn der Strom länger ausfiel. Dann sind die Gefrierschränke aufgetaut und sehr viel später wieder eingefroren. Und glaube nicht dass deswegen die Lebensmittel nicht in den Kneipen und Restaurants verarbeitet wurden. Das Nachtleben war früher auch spassiger und quirliger. Selbst bei Sebastian hat man immer Leute kennengelernt und Infos bekommen wo was los ist. Aber im Gegensatz zu anderen Inseln hat sich Gomera gut gehalten. Man kann seine Ruhe haben.. Die Bettenhochburgen sind noch nicht angekommen. Obwohl beim Bau vom Gran Rey und oder Playa Calera usw. die Ängste schon aufkamen... Also alles zusammen... Bin ich zufrieden.. Und richtig viel los ist eigentlich nur zwischen Weihnachten und Sylvester oder wenn die Spanier Urlaub machen....

  31. Zugvogel´s Beitrag erhielt 3 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  32. Nach oben    #20
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    Noch ein paar Buba-Fotos für alle VGR-Fans.

    Die ersten beiden alten Fotos sind ursprünglich von Anne Walkenhorst, das dritte ist von Plattland.
    Das vierte ist von Juan José Barrera Gonzalez.

  33. Fritzlore´s Beitrag erhielt 6 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  34. Nach oben    #21
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    El Hornillo
    Das alte Foto ist aus dem Buch "Gomera - Hierro en color", Editorial Everest, 1973
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  35. Fritzlore´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  36. Nach oben    #22
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    Hier hat Buba einen Vergleich von San Sebastian gemacht. Das alte Foto stammt aus der Zeitschrift ‚Costa Canaria‘ vom 30. 9.1966.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  37. Fritzlore´s Beitrag erhielt 6 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  38. Nach oben    #23
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    Heute mal ein Vorher-nachher-Vergleich von Agulo. Mit freundlicher Genehmigung von Buba.
    Das alte Foto stammt aus dem Buch "Gomera - Insel des Kolumbus" de Kristine Edle Olsen, 1989.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  39. Fritzlore´s Beitrag erhielt 3 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  40. Nach oben    #24
    Avatar von Crazy Horse
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen
    1.835 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    653
    Nun, soviel hat sich ja zum Glück nicht verändert!

    Vieles ist offensichtlich gepflegt und liebevoll restauriert worden.
    Ja, auch in Agulo gibt es jetzt Autos ...

  41. Nach oben    #25
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    Genau deshalb mag ich dieses Foto. Es ist ein bisschen so, als sei in Agulo die Zeit stehen geblieben. Und das in einer Zeit, in der sich fast alles rasend schnell verändert.

  42. Nach oben    #26
    Avatar von Johanna68
    53 Jahre alt
    146 Beiträge seit 11/2020
    Danke
    134
    Zitat Zitat von Crazy Horse Beitrag anzeigen
    Nun, soviel hat sich ja zum Glück nicht verändert!.
    Das war genau auch mein erster Gedanke!

    @Fritzlore: Immer wieder vielen Dank, dass du die Fotos einstellst!

  43. Johanna68´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  44. Nach oben    #27
    Avatar von Crazy Horse
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen
    1.835 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    653
    Zitat Zitat von Fritzlore Beitrag anzeigen
    Hier hat Buba einen Vergleich von San Sebastian gemacht. Das alte Foto stammt aus der Zeitschrift ‚Costa Canaria‘ vom 30. 9.1966.
    Da wurde wohl damals unten alles zugeschüttet und für die neue Stadtplanung vorbereitet.

    Anfänglich, Ende des 15. Jh. zur Zeiten der Beatríz de Bobadilla, der Ex-Geliebten von König Ferdinand ( https://de.wikipedia.org/wiki/Beatri..._(La_Cazadora) ) und ihren vielen Liebhabern (Peraza, Colón, de Lugo), ging die Bucht noch bis zum Torre del Conde - dem heute ältesten Festungsturm dieser Art auf den Kanaren.

    Und da mussten die "Erlesenen" - Beatríz war auf Weisung von Königin Isabella aus Eifersucht nach La Gomera verbannt worden - sich mehrfach im Torre del Conde einschließen!

    gomera08 607.jpg

    Hupalupa, der Große König vom Valle ( https://de.wikipedia.org/wiki/Hupalupa ) und sein Rächer Hautacuperche ( https://eo.wikipedia.org/wiki/Hautacuperche ) hatten den spanischen Konquistadoren bis Ende des 15. Jh. noch kräftig zugesetzt. Danach kamen die Genozide an den männlichen Guanchen.

    Die Frauen wurden "verschont" - La Gomera hat die meisten Guanchen-Gene aller Kanareninseln.

  45. Nach oben    #28
    Avatar von mago89
    aus Aachen
    151 Beiträge seit 10/2016
    Danke
    111
    Ja, Agulo hat den alten Scharm behalten. Bei meinem letzten Besuch im Februar letzten Jahres ist mir jedoch aufgefallen, dass etliche alte Herrenhäuser in einem schlechten, teils miserablen Zustand waren und dringend renovierungsbedürftig sind. Zudem standen einige alte Häuser leer. Gibt es nicht so was wie Denkmalschutz auf Gomera und entsprechende Mittel dafür.

  46. Nach oben    #29
    Avatar von Crazy Horse
    aus Dülmen/ Münsterland/ Westfalen
    1.835 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    653
    Die kann man kaufen!

    2017-05-27_01-36-58_LaGom.JPG
    Foto: Jürgen Uckelmann

    Tolle Herrenhäuser und teilweise mit Innenhöfen - Preise sind akzeptabel ...

  47. Nach oben    #30
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    Denkmalschutz im deutschen Sinne gibt es wohl eher nicht. Aber wie ich vor kurzem berichtet habe wird zur Zeit an einem Katalog historischer Bauwerke auf Gomera gearbeitet. Ein Schritt in die richtige Richtung.

    Dass es in vielen Orten verfallene Bauwerke gibt hängt zum großen Teil mit den Auswanderungswellen zusammen. Da gibt es immer wieder große Erbengemeinschaften, die über die ganze Welt verteilt sind. Da passiert dann natürlich nichts in Bezug auf Erhalt und Renovierung von Gebäuden hier.

  48. Nach oben    #31
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    Schaut mal, wie viele Fischerboote in den 80er Jahren noch im Hafen von Vueltas lagen.

    Das alte Foto hat Buba aus dem Buch "La Gomera" von 1996 von Thomas Müller.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  49. Fritzlore´s Beitrag erhielt 4 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  50. Nach oben    #32
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    Noch mal 2 Vergleiche von Buba.

    Der erste zeigt Arure. Auf dem alten Foto ist das erste Kleinbustaxi aus VGR von Francisco ‚Paco‘ Chinea Hernández zu sehen. Es stammt von der facebookseite "Manolo Ramos", das Foto wurde von Mari Nieves Chinea Ramos aufgenommen.

    Der zweite Vergleich zeigt VGR. Das alte Foto dazu ist eine Postkarte von Thomas Müller.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  51. Fritzlore´s Beitrag erhielt 6 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  52. Nach oben    #33
     Unterstützer/in Avatar von Fritzlore
    65 Jahre alt
    aus Agulo
    3.846 Beiträge seit 12/2019
    Danke
    4.754
    Der Hafen in San Sebastian.
    Das alte Foto stammt aus der Zeitschrift "Costa Canaria", 30-09-1966

    Und Vueltas. Hier stammt das alte Foto von Marlies y Fred Östreich.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  53. Fritzlore´s Beitrag erhielt 7 mal Dank und/oder Zustimmung von:


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anhänge/Fotos einfügen
    Von Fritzlore im Forum News & Support zum Forum
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.12.2020, 20:03

Lesezeichen für Gomera einst und jetzt - die legendären Buba-Fotos

Lesezeichen