+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Erfahrungsbericht erster Urlaub La Gomera

  1. #1

    Dabei seit
    01/2007
    Beiträge
    14

    Erfahrungsbericht erster Urlaub La Gomera

    Hallo zusammen,

    mein Freund und ich sind nun seit Samstag wieder in Deutschland, zurück vom schönen La Gomera . 12 Tage Urlaub haben wir zum erstem Mal auf der Insel verbracht und wir wurden nicht enttäuscht. Vielleicht hilft ein kleiner Erfahrungsbericht ja anderen Leuten, die überlegen auf Gomera Urlaub zu machen.

    Bei unserer Planung haben wir beschlossen, nicht, wie man fast immer hört, im Valle Gran Rey abzusteigen, sondern haben Hermigua gewählt. Eine gute Entscheidung, vorallem für den August. Wir waren zweimal im Valle und mir war es zu warm, da hatten wir in Hermigua angenehmere Temparaturen und öfter mal ein paar Wolken, die aber auch schnell weiterzogen. Ist allerdings Geschmackssache. Trotzdem: Hermigua hat uns super gefallen, ein malerisches Tal und ein nettes Örtchen, wenn auch seeeeehr auseinandergezogen, also nix für Spaziergänger.

    Gemietet hatten wir ein Appartment in der Elicasa. Das kann ich nur weiterempfehlen, sehr hübsch eingerichtet, sauber und superruhig. Nachts nur Grillengezirpe und morgens Hahnengeschrei. Es muss einem nur klar sein: man hat dort wenig Möglichkeit abends auszugehen, Bars, Disko o.ä.., allerdings kann man gut essen gehen und wir fanden es sehr schön abends auf der Terasse zu sitzen und ins Tal zu schauen, zu lesen und ein Glas Wein dazu.Zweitens man braucht aufjedenfall einen Mietwagen. Die Elicasa liegt recht abseits, zu Fuß ist es etwas weit.Wir haben uns selbst versorgt und sind zwischendurch essen gegangen, das hat super geklappt. Das Einkaufen ist natürlich nicht gerade preiswert auf La Gomera, aber für ein normales Frühstück und ab und an mal Nudeln reicht es.

    Vom Essen her kann ich in Hermigua empfehlen: den Iraxte, hier wird Eventcooking geboten, man lasse sich überraschen . Das Fleisch ist sehr gut. Als zweites fällt mir dann noch das Macondo am Playa de la Caleta ein. Hier gab es frischen und richtig leckeren Fisch und die Atmosphäre ist super, gemütlich auf Holzbänken direkt am Strand und neben dir liegt faul eine Katze. Natürlich hat uns auch das Valle gut gefallen, als Feriendomizil ist es sicherlich ebenfalls erste Wahl. Gegessen haben wir natürlich im Casa Maria, die Paella war viel und so wie sie sein muss!

    Der Strand in La Playa ist wirklich nicht schlecht und wir haben uns gewundert, weil immer überall steht und gesagt wird, Gomera sei keine Badeinsel. Da hatte das Valle aber mehr zu bieten als der Norden von Teneriffa... Die Wanderung von El Guro zum Wasserfall haben wir auch gemacht, die einzige auf der wir mal Leute getroffen haben . Erst war's idiotensicher ausgeschildert, dann wurde der Weg immer verwachsener und endete in einer einzigen Kraxelei. Schön war's trotzdem.

    Ansonsten waren wir meist alleine auf den Wanderwegen, besonders gern sind wir natürlich im Nationalpark herumgelaufen. Das ist einfach ein einmaliges Erlebnis, die Vegetation, die Stille, die verwunschenen Wege... wir haben ganz tolle Eindrücke mit nach Hause genommen. Ein Muss meiner Meinung nach dabei: eine Wanderung nach El Cedro und dort die Kressesuppe probieren. Echt urig! Auf dem Hinweg sind wir durch den alten Wasserstollen, das geht aber nur bei längerer Trockenheit und man braucht eine gute Taschenlampe. 500 Meter stockdunkel, war schon abenteuerlich! Ebenfalls empfehlen muss ich die Casa Efigenia in Las Hayas für einen Besuch. Die nette kleine Oma dort kocht einem ein tolles und sehr gesundes Menü aus eigenem Anbau und der selbstgemachte Orangenlikör ist der Hit!!!

    Im großen und ganzen waren wir sehr begeistert von La Gomera. Die Landschaft ist unheimlich schön und die Insel ist im Gegensatz zu anderen Kanarenzielen noch sehr ursprünglich. Autofahren hat bei uns geklappt, ist aber nicht immer ohne auf Gomera, enge, steile Straßen etc.. Die Hauptstraße ist allerdings gut ausgebaut. Ich habe für mich eins festgestellt: wenn wir noch einmal hinfahren, lerne ich vorher spanisch. Mit deutsch und mit englisch kommt man oft nicht weit, zumindest war das bei uns so. Es hat zwar geklappt, die meisten Gomeros waren da sehr freundlich, aber ist doch irgendwie doof. Von einem eingewandertem Deutschen wurden wir angemacht, warum wir denn in ein Land fahren, dessen Sprache wir nicht sprechen. Fand ich etwas überheblich, wir haben uns ja nicht als die tollen Deutschen aufgespielt, sondern versucht uns mit einem Sprachlexikon verständlich zu machen. Der Urlaub war aufjedenfall toll, für den kurzen Zeitraum haben wir viel von der Insel gesehen und Kennengelernt. Ich frage mich allerdings, was die Teneriffatouristen von den Bustouren von Gomera sehen, jeden Tag sahen wir die Busse nacheinander aufgereiht bei uns durch den Ort fahren, dazwischen höchstens mal eine Jeeptour :o . Wir haben festgestellt: Gomera erwandert man wirklich am besten, dann sieht man die wahre Schönheit. Selbst bei nicht so tollen Wetter, der "Nebelurwald" im Nebel war ebenfalls sehr beeindruckend.

    Viele Grüße, Steffi

  2. Nach oben   #2

    Dabei seit
    06/2006
    Beiträge
    505

    AW: Erfahrungsbericht erster Urlaub La Gomera

    Muchas gracias!!!!!! http://www.cheesebuerger.de/images/m...ilder/a010.gif

    Das ist leider echt selten geworden, dass Leute, die ihren Urlaub auch mit dem Forum geplant haben und Fragen gestellt haben, auch wieder etwas zurück geben! Und ehrlich gesagt, vermisse ich ziemlich oft ein einfaches Danke! an die, die Eure Fragen beantworten.

  3. Nach oben   #3

    Dabei seit
    10/2005
    Beiträge
    620

    AW: Erfahrungsbericht erster Urlaub La Gomera

    das freut mich zu hören

    infos zur elicasa findet ihr übrigens so:


    lecker essen in las hayas:


    alle infos & tipps für einen tollen urlaub auf la gomera:

  4. Nach oben   #4

    Dabei seit
    03/2007
    Beiträge
    22

    AW: Erfahrungsbericht erster Urlaub La Gomera

    Hallo Steffi79,

    danke für den super langen Erfahrungsbericht. Endlich berichtet mal jemand aus einer anderen Umgebung der Insel. Auch für uns war es im Juli im Valle viel zu warm, deshalb sind wir den Sommer über immer in Hermigua, Vallehermoso oder Las Rosas "zu Hause". ...und nach anstrengenden Wanderungen braucht man wirklich keine Disko's mehr; viel unterhaltsamer sind dann die Gespräche mit den Gomeros über Land und Leute.
    Voraussetzung allerdings.....Spanisch!!! Es lohnt sich
    Grüße
    el sapo

  5. Nach oben   #5

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    29

    AW: Erfahrungsbericht erster Urlaub La Gomera

    Ja, Steffi79,
    hat Spass gemacht, Deinen "Urlaubsbericht" zu lesen. Danke dafür. Es ist wirklich selten, dass "Gomera-Erstlinge" eine Rückmeldung an dieses wirklich tolle Forum starten. Und dann auch noch mit weiteren Tipps und Anregungen.

    Grüße von Bella

  6. Nach oben   #6

    Dabei seit
    01/2007
    Beiträge
    14

    AW: Erfahrungsbericht erster Urlaub La Gomera

    Moin, da freue ich mich über die positiven Rückmeldungen. Ich dachte einfach, es ist hilfreich für Leute, die halt überlegen einen Urlaub auf Gomera zu planen. Und da kann man schließlich nur zu raten, wir hatten wirklich einen Superurlaub! Und weil es hier noch einmal angesprochen wurde: von mir natürlich auch ein dickes Dankeschön an das Forum , denn hier habe ich gute Infos vorher bekommen und durch Gomeralive die Elicasa entdeckt, mit der wir ja rundum zufrieden waren.

    Viele Grüße, Steffi

  7. Nach oben   #7

    Dabei seit
    10/2005
    Beiträge
    620

    AW: Erfahrungsbericht erster Urlaub La Gomera

    Zitat Zitat von Steffi79
    Moin, da freue ich mich über die positiven Rückmeldungen. Ich dachte einfach, es ist hilfreich für Leute, die halt überlegen einen Urlaub auf Gomera zu planen. Und da kann man schließlich nur zu raten, wir hatten wirklich einen Superurlaub! Und weil es hier noch einmal angesprochen wurde: von mir natürlich auch ein dickes Dankeschön an das Forum , denn hier habe ich gute Infos vorher bekommen und durch Gomeralive die Elicasa entdeckt, mit der wir ja rundum zufrieden waren.

    Viele Grüße, Steffi
    muchas gracias y hasta luego

  8. Nach oben   #8

    Dabei seit
    01/2006
    Beiträge
    39

    AW: Erfahrungsbericht erster Urlaub La Gomera

    Hallo!
    Vielen Dank auch meinerseits für diesen tollen Reisebericht. Ich war selbst schon drei – viermal in Hermigua urlauben und kann das meiste nur bestätigen.
    Der Vollständigkeit halber sollte aber gesagt werden, das man auch Hermigua die eine oder andere Möglichkeit hat abends noch ein oder drei oder 10 Absacker zu nehmen. Bars gibt es eigentlich in jedem Ortsteil, klar machen die früh zu und Diskos gibt es halt gar nicht (frag mal die Jugendlichen wie toll die das finden, nach Valle rüber zu fahren um mal in die Disko gehen zu können).
    Im Casa Creativa kann man immer gut noch einen trinken und ich kann mich an einige sehr nette Abende bei Piloto erinnern (oder eben nicht mehr erinnern), an denen ganz spontan mal die Tische weggeräumt wurden und dann Reggae bis der Arzt kommt. Habe mich immer gefragt, wie er das mit seinen Nachbarn so klar macht? Naja, nicht mein Ding. Jedenfalls waren das unvergessene Abende mit einem grandiosen Blick aufs Meer (und in die Flasche).
    Gruß Irmi

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Erster Urlaub La Gomera, Hermigua
    Von Steffi79 im Forum La Gomera Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 09:16
  2. Urlaub ab dem 12.08.2006 auf Gomera
    Von Christina im Forum La Gomera Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.08.2006, 07:42
  3. Urlaub auf Gomera im Mai 06
    Von fee-sybill im Forum La Gomera Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 07:31

Lesezeichen für Erfahrungsbericht erster Urlaub La Gomera

Lesezeichen