+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Sehenswürdigkeiten auf La Gomera

  1. #1

    Dabei seit
    11/2015
    Ort
    Teneriffa
    Beiträge
    3
    Danke
    1

    Sehenswürdigkeiten auf La Gomera

    Hallo

    wir leben auf Teneriffa und wollen mal für zwei, drei Tage nach Gomera rüber und uns ein Bild von der Nachbarinsel machen (mit dem Auto und zu Fuß).

    Welche Orte, Fahr- und Wanderrouten, usw. sind eurer Meinung nach sehenswert bzw. gehören unbedingt zu einer Gomera-Besichtigung dazu?

    Danke euch.

  2. Nach oben   #2
    Avatar von Happy51
    Dabei seit
    11/2015
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    22
    Danke
    5

    Gomera "besichtigen"

    Hallo Ihr,

    ich würde niemandem empfehlen, für weniger als 8 Tage auf die Insel zu kommen.

    "Besichtigen" hört sich für mich echt gar nicht gut an. Vor meinen Augen erscheinen dann Bilder von Menschen, die aus hellblauen TUI-Reisebussen purzeln und alles befremdlich finden. Und genau mit dem Gefühl haken sie die Insel dann auch für immer ab.

    Aber ich bin mal gespannt, ob es hier im Forum Gomera-Fans gibt, die darauf eine Antwort geben möchten. :-)

    Viel Vergnügen noch
    Sylvia

  3. Nach oben   #3

    Dabei seit
    08/2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7

    Lieben oder hassen

    Entweder einmal Gomera, dann immer Gomera oder nie wieder. Eines von beidem wird jedem wiederfahren. Die Insel muss man im wahrsten Sinne des Wortes erleben. Ganz in Ruhe. Wir nehmen uns dafür zweimal im Jahr je vier Wochen Zeit.

  4. Nach oben   #4

    Dabei seit
    11/2015
    Ort
    Teneriffa
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Das ist ja alles schön und nett gemeint aber konkrete Routen, Ziele, Orte weiß ich nun immer noch nicht für meine Planung. Wir werden auch wirklich nur maximal drei Tage einplanen.

  5. Nach oben   #5

    Dabei seit
    08/2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7

    Sorry

    Nun werde ich konkreter, gerne. Unbedingt nach Vallehermoso. Schon die Fahrt dorthin ist herrlich, dauert aber, da keine Straße mehr als 50m geradeaus geht. Aber die Straßen sind gut. Natürlich sollte ein Besuch des Nationalparks anstehen, vielleicht eine Rundwanderung ab La Laguna Grande oder auf den Garajonay, alles nicht schwierig. Unbedingt besuchen würde ich Alojera, ein kleines idyllisches Örtchen im Nordwesten. Man kann dort prima Fisch essen und es sich ein wenig in herrlicher Ruhe gut gehen lassen. Dann über Arure ins Valle Gran Rey mit seinen drei Ortsteilen La Playa, Puntilla, Vueltas. Außerhalb von La Playa befindet sich ein toller Strand -auch FKK- Playa del Ingles. Vorsicht! Baden nur bei allerbestem Wetter. An der Promenade tummeln sich Künstler und viel buntes Volk, es gibt gute Bars und Restaurants. Am Wasser entlang kann man bis zum Hafen (kein Fährbetrieb mehr, selten Kreuzfahrtschiffe, in der Regel nur Fischerboote) nach Vueltas gehen, knapp 3km. Das ist für drei Tage schon fast genug. Eine neue Attraktion soll die Aussichtsplattform Abrante bei Agulo mit Restaurant sein. War ich aber noch nicht, stehe mehr auf der Natur. Wo kann man schlafen? Das ist eine grundsätzliche Entscheidung: Hotel oder echt gomereanisch in einem Appartement. Hotel: Hotel Gran REy direkt an der Promenade oder Hotel Calera am Ende der Promenade in La Playa oder (auch eine Besichtigung wert) Hotel Tecina. Ist allerdings -finde ich. nicht nur teuer, sondern zu teuer. schöner Golfplatz.
    Ich hoffe, ich konnte etwas zur Klärung der Urlaubspläne beitragen. Für spezielle Fragen: Anschreiben.
    Lieber Gruß
    gako

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Sehenswürdigkeiten auf La Gomera

Lesezeichen